So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16324
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo. Ich bin aus österr.und weiss nicht mehr weiter. Ich

Kundenfrage

Hallo. Ich bin aus österr.und weiss nicht mehr weiter. Ich habe meinen kater seit 3 mon.er ist ca. 2 jahre alt und wurde gefunden. Er war 3 mon. In einem zimmer eingesperrt und hat nur breckies bekommen ab und zu nassfutter. Diese breckies hat er bei mir nicht mehr gegessen sondern nhr nassfutter von felix und sehr viele (30stk) leckerli von whiskas. Er ist eher faul. Trinken tut er nur aus der wasserleitug ab und zu. Am anfang war der stuhl mächtig viel, aja er ist ein main coon mix.ev. hatte 5,3 kg derzeit 6,2, seit ein paar wochen weniger. Vorrigen montag wurde nach 3 tage ohne kot ein röntgen gemacht. Er hat ein megakolon. Einlauf bekommen, alles rausgekommen. Am donnerstag war er nach mittlerweile 600g nassfutter endlich am klo. Minimal und hart, freitag etwas weicher auch wenig, samstag wieder nicht und sonntag wenig und weich. Er bekommt seit dienstag einen teelöffel laevolac, homäpatisch nuxvomeca, wasser ins futter eine kleine hand voll breckis weils ohne die nicht geht. Derzeit bekommt er seit freitag nur mehr 100% fleisch.habs mit milch, sahne und öl auch versucht. Das fleisch ist er nur mehr minimal und auch nur mit breckis dazu.zu viel laevolac möchte ich ihm nicht geben da es ja auch zu blähungen kommen kann.ich bin schon ratlos und weiss nicht mehr weiter, jeden tag wart ich ob er aufs kisterl geht. Pinkeln geht er jeden tag und nichtwenig. Hilft das laevolac gar nicht? Kann er auf einmal so ein megakolon bekommen nur weil er 3 tage nicht war? Wann pendelt sich das ein? Viell.können sie mir weiterhelfen. Danke ***** *****
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

ein Magakolon entwickelt sich nicht plötzlich sondern ensteht langsam ,oft ist falsche Fütterung über einen längeren Zeitraum wie es wohl bei ihrem kater vor ihnen das fall war die Ursache.Leider ist dies nicht heilbar sondern man kann nur versuchen durch entsprechende Futterumstellung den Kotabsatz zu erleichtern.Dazu zählen ein Rohfaserreiches nassfutter,kein Trockenfutter mehr anbieten und diesem Öl,gut geeeigent wäre Leinenöl zusetzten.Ferner Laculose und Flosamen dem Futter beigeben sowie Wasser oder gerne genommen wird auch Fleischbrühe.Ich würde ihnen zudem raten immer in kleinen mengen mehrmals am Tag zu füttern 3-4x am tag kleine Portionen.Eventuell wäre es auch ratsam das Gewicht des Katers zu reduzieren.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Mein kater war die 3 mon. Im frühjar bei einer tierärztin untergebracht. Sie hat ihm nur trockenfutter gegeben. Er ist ein sehr grosser kater frisst nur nicht mal 200 gramm am tag, also übergewichtig bestimmt nicht. Ist 100% fleisch von der marke perro das richtige? Rohfaser sind doch kohlenhydrate. Laevolac bekomt er schon die ganze woche das ist milchzucker. Vor 2 monaten hatte er dieses problem noch nicht, da hat er richtig viel gekotet. Er frisst mehrmals kleine mengen. Wann hilft der milchzucker? heute war er wieder nicht. Wenn er nur so wenig frisst reicht dann alle 2 tage?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

in der regelsollte er tgl Kot absetzten.Der Milchzucker reicht oft alleine nicht aus,daher würde ich wie oben bereits erwähnt dazu Flohsamen und Öl ins Futter geben.Ja er benötigt ein kohlehydrat reiches Futter zu empfehlen wären von den Firmen Hills feline w/d oder r/d sowie royal canine fibre response,nur Fleisch zu geben ist nicht empfehlenswert da es zu wenig Rohfasern enthält.Es dauert dann meist einige Tage is 1-2 Wochen bis es sich dann einstellt,wie gesagt die Gabe von Lactulose alleine reicht hierfür meist nicht aus.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin