So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16086
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

guten tag sehr geehrte damen und herren,hätte mal eine frage

Kundenfrage

guten tag sehr geehrte damen und herren,hätte mal eine frage unser 4 jähriger kater hat etwas blut im urin was könnte das sein? mein name ist ramona knoch
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Es kann sich um Blasensteine handeln, wird nomal Urin abgesetzt?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

es kommt entweder eine Blasenentzündung oder Harnsteine bzw Harngrieß in Frage.Ansosnten wäre noch eine Nierenerkrankung denkbar,ist aber eher auf grund des alters und sonst wahrscheinlich guten Allgemeinbefindens eher für unwahrscheinlich.Bei einer Nierenerkrankung trinken die Tiere sehr viel,meist tritt diese auch erst bei älteren katzen auf.daher halte ich eine Blasenentzündung möglicherweise durch Harngrießoder Harnsteine verursacht für sehr wahrscheinlich und würde ihnen daher raten bald möglichst am besten Morgen zu einem Kollegen zu gehen damit er diesbezüglich untersucht werden kann.Über eine harnuntersuchung kann man es sehr gut feststellen und dann eine gezielte Behandlung durchführen.bei einer reinen Blasenentzündung reicht meist die gabe von Antibiotikum und entzündungshemmenden Mittel aus.Sollten Harnsteine bzw grieß vorhanden sein,müßte man dann den Ph-wert möglicherweise durch Gabe von entsprechenden Medikamenten wie FLUTDacid Tabletten zum ansäuer wenn dieser zu alkalisch ist dazu geben,ferner ein spezielles Diätfutter verabreichen,da es sonst immer wieder zur erneuten Bildung von Harngrieß kommt,unterstützend kann man noch Urocid Paste,beim Tierarzt erhällich geben.Fenrer können sie ihm Cantharis und Solidago D6 je 3xtgl 3-5 Globuli geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältilich und etwas lauwarmen Kamillentee,dies reicht aber sicher nicht aus,daher meine Empfehlung in bei einem Kollegen utnersuchen und entsprechend behandeln zu lassen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin