So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo Dr. Kind,Lilly hat immer noch Blut also hämoglobin

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Dr. Kind, Lilly hat immer noch Blut also hämoglobin (++ dunkelgrün)  am Teststreifen. Ich habe ihr jetzt gestern und heute nur für 2,5kg Metacam gegeben, aus lauter Angst es geht wieder los. Morgen lasse ich das Metacam aber ganz weg. Wie geht jetzt das Blut weg aus dem Urin?

Hallo,

war 3 Tage nicht online (nächste Woche Montag - Sonntag ebenfalls).
Wie das Blut weg geht richtet sich nach der Ursache, bei Bakterien Antibiotikum, bei Kristallen Blasenspülung und Diät, in manchen Fällen auch operative Maßnahmen, bei einer Wucherung soweit möglich operative Maßnahmen.
Leider müssen Sie Lilly dann noch mal untersuchen lassen, aus der Ferne kann ich Ihnen nur Möglichkeiten sagen, aber letztlich keine Diagnose stellen.
Unterstützend können Sie Terebinthina D6 3x tgl. geben.

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Bakterien waren ja keine vorhanden, allerdings wurde die Punktion unter AB Therapie gemacht Steine oder Kristalle nicht vorhanden. keine Wucherungen oder Geschwüre.

 

Blut ist immer noch im Urin, untersucht wurde Lilly ja komplett

 

Was raten Sie mir, wie lange ich jetzt noch warten soll mit dem Blut im Urin?

 

Meine Tierärztin meinte ca 2 Wochen dann sollte man nochmal Urin punktion machen (möchte ich aber nicht) da ja sowieso keine Ursache gefunden wurde.Und Antibiotikum lasse ich lilly auf keinen Fall wegen der Nieren mehr geben.

 

Berberis und Cantharis nicht mehr geben?

Hallo,

Berberis würde ich weitergeben. (Cantharis nur falls häufiger Harndrang - was aber ja nicht der Fall ist (?)-, daher Cantharis absetzen). Statt Cantharis nun Terbinthina D6 3x tgl. geben.

Zu sagen, wie lange man warten kann ist - ohne die Ursache der Blutbeimengung zu kennen - schwierig.Solange Lilly keine Beschwerden zeigt, können Sie vermutlich die von Ihrer Tierärztin angegebenen 2 Wochen warten und währenddessen das Terebinthina geben. Bei einer Verstärkung der Blutbeimengung (was ich natürlich nicht hoffe) bitte sofort noch mal untersuchen lassen.

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Die Ursache der Blutbeimengung ist ja bekannt, es kommt von einer idiopathischen Blasenentzündung, Bakterien wurden keine nachgewiesen, also wäre Antibiotikum meiner Meinung nach kontrainidiziert.


Man könnte laut meiner TÄ höchstens das Metacam noch als Entzündungshemmer verwenden.


 


ich würde nur noch diese und nächste Woche abwarten, ab 21.07. habe ich Urlaub dann würde eine Punktion möglich sein...ich finde es nur unnötig, da ja keine Bakterien im Urin waren...

Eine aus der Blase entnommene Urinprobe würde man auch auf auffällige Zellen untersuchen.
Antibiotikum macht natürlich nur Sinn, wenn Bakterien die Ursache sind (am Besten auf Grund eines Nachweises und mit Resistenztest).

Idiopathische Zystitis ist leider oft unbefriedigend, weil man immer wieder versuchen muß doch noch einen Grund für die Blasenentzündung zu finden bzw. mögliche Gründe (die spezifische Behandlungen erfordern)per wiederholter Untersuchung ausschließen muß.

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ja es wurde ja in der Klinik die Urinprobe auch auf auffällige Zellen untersucht, alles negativ.


 


Aber wenn es eine idiopathische BE ist, dann muss man doch nicht einen Grund suchen oder? Man weiss dann doch dass es stressbedingt bzw Veranlagung ist?


Es konnte ja kein Antibiogramm angefertigt werden, da keine Bakterien vorhanden waren ;)


 


ist denn das Blut (Hämoglobin) es ist kein sichtbares Blut im Urin gefährlich?


 


So ich werde nun bewerten.


 


 

Hämoglobin im Urin zeigt immer eine Schädigung von Gewebe an, durch die es zum Blutaustritt kommt. Man braucht leider Wiederholungsuntersuchungen, um die Sicherheit des Befundes zu erhöhen, mit einer einmaligen Untersuchung kann man bei negativem Befund (also keiner feststellbaren Ursache)leider nicht ganz sicher sein und muß daher die Untersuchungen je nach Verlauf nach ca. 4 Wochen noch mal wiederholen, um das Risiko eines "falsch-negativen" Befundes zu senken.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das heisst also doch nochmal punktion wenn es mit Ablauf nächster Woche nicht besser wird? Dann würde ich dies in meinem Urlaub Ende Juli nochmals machen lassen, jedoch ohne Sedierung.


 


ich denke dass halt die Schleimhaut noch gereizt ist.


 


Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Ja, so wäre es vermutlich am sinnvollsten.
Ohne zu Mindest leichte Sedierung ist eine Punktion der Harnblase bei Katzen leider nur selten möglich, dies muß aber der Tierarzt vor Ort entscheiden.

Neben Terebinthina wäre auch noch die Gabe von Glykosaminoglykanen für die Harnblasenschleimhaut sinnvoo, z.B. Cosequin (http://www.premiumtierfutter.de/cosequin-fuer-gelenk-und-harnblase )

Vielleicht regeneriert sich die Blasenschleimhaut ja auch noch bis dahin...

Wünsche auch einen schönen Tag.

Freundliche Grüße,


Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich gebe AA Cystitab zur Regeneration der Blasenschleimhaut , dies ist ausschliesslich für die Blasenschleimhaut und nicht für die Gelenke (sind sehr kleine Tabletten daher gut verabreichbar)


Falls Sie es noch nicht kennen, dies ist eine gute Alterantive zu Canosan/Cosequin :-)


 


 


http://www.medpets.de/aa+cystitab/


 


Der Arzt der Klinik möchte es ohne Sedierung versuchen, da es angeblich nur ein kleiner Kontrollpieks ist ... aber ich habe ihm schon gesagt , da Lilly ziemlich dick ist ;) wird dies schwer möglich sein..aber das wird man dann vor Ort sehen.


 


 

Hallo,

leider sind in dem link von Cystitab nicht die Inhaltsstoffe angegeben, sind darin auch Glykosaminoglykane enthalten?
Falls ja, ist dies sicher eine gute Alternative.

LG
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

AA Cystitab enhält 125 mg N-Acetyl-D-Glucosamine pro Tablette. Cystitab bindet an der defekten, stärkt die Blasenwand und fördert die gesunde Blasenfunktion.


ich denke dies sind Glukosamnoglykane ;) der Vorteil ist das die geschmacksneutral sind, Lilly verabscheut Canosan


 


 

Ja, dies sind Glykosaminoglykane. Prima, daß Lilly dieses Präparat nimmt.

Danke für Ihre positive Bewertung & freundliche Grüße,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ich muss bitte ganz kurz noch was fragen was mich sehr beunruhigt. Bei lilly ist ja immer Protein im Urin positiv , das schon seit einem Jahr. das war das erste Zeichen eigentlich von der PKD


 


Jetzt habe ich gestern auch mal bei Oscar einen Teststreifen unter den Urin gehalten und auch hier Protein positiv.


 


Kann das ein erstes Zeichen, dass auch er PKD betroffen ist :( :( :( ?


 


Danke

Wäre theoretisch denkbar, ist aber nur durch Ultraschall feststellbar / ausschließbar. (tut mir leid, daß ich Ihre Befürchtung hier nicht beseitigen kann!).
Aussagekräftiger als der Teststreifen ist bzgl. der Eiweißausscheidung im Urin auf jeden Fall der UPC (Urin-Protein-Kreatinin-Quotient) - habe ich bei Lilly ja schon mal beschrieben.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

PS: bitte bei weiterem Fragenbedarf neuen Fragethread eröffnen. Danke im Voraus.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

muss mich nochmal kurz versichern: Habe ja Terebinthia D12 bestellt, angekommen ist Oleum terebinthinae D12


 


ist das das gleiche?


 


danke lg

Ja, das ist das Gleiche.

LG
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Dr. Kind
ich war heute nochmal in der tierklinik es wurde -ohne Sedation - punktionsurin entnommen , das Ergebnis erhalte ich morgen, da heute zwei Notfälle dazwischen kamen. es war immer noch heute morgen blut im urin :(

Ich habe allerdings eine weitere Frage:
Ich spiele mit dem Gedanken eine 3. Katze aufzunehmen... jedoch für mich kommt nur noch ein Tier in diesem Falle BKH vom Züchter in Frage.
nun habe ich mit einigen Züchtern telefoniert, erstmal informationshalber- und die sagten mir alle dass es einfacher wäre ein kitten an meine beiden 4 Jährigen zu gewöhnen....
Nun meine Frage: ich habe ja keine "gesunden" Katzen..gerade wegen Lillys Blasenentzündung mache ich mir Gedanken. wäre dies positiv für lilly oder eher Stress?
Wenn es Lillys Krankheit sogar negativ beeinflussen würde, lasse ich es dann zum Wohle meiner Katzen lieber sein - obwohl ich natürlich zugeben muss, dass ich auch einfach ein gesundes Tier gerne hätte..