So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1226
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Abend,unser blaues Schmetterlingsbuntbarsch-Weibchen

Kundenfrage

Guten Abend, unser blaues Schmetterlingsbuntbarsch-Weibchen scheint erkrankt zu sein. Es sitzt apathisch auf dem Boden, oder setzt sich auf ein Blatt und versucht sich in den Pflanzen zu verstecken. Außerdem atmet es verstärkt, hat auf einer Seite überhalb der Kiemen vermutlich eine kleine weißliche,rote "Verletzung" (schwer zu erkennen). Hinzu kommt, dass die Stirn bis vor kurzem gelblich war und nun eher grau gefärbt ist und das Gelbe kaum noch sichtbar ist. Die Augen sind auch nicht mehr rotgefärbt sondern wirken rötlich verblasst. Von den anderen 3 Schmetterlingsbuntbarschen (1 W und 2 M) im Becken wird es immer wieder mit dem Maul "angestupst" bzw. angeknabbert. Zu den Lebensbedingungen: es schwimmt in einem 300 l Becken, das gut strukturiert ist (Versteckmöglichkeiten, viele Pflanzen, Wurzeln, Steine, Kies), im Becken halten sich neben ein paar Schnecken und Amanogarnelen noch 1 Schwanzfleck-Algenfresser, 3 Mollys, 3 Korallen-Platys, ein kleiner Schwarm roter Neons (15 Stück) und ebensoviele Perlhuhnbärblinge auf. Temperatur liegt bei 24 Grad. Es lebt jetzt seit 6 Wochen bei uns und hat sich bisher sehr lebendig, neugierig und normal verhalten und auch gut gefressen. Gefüttert wird sehr abwechslungsreich mit Plankton, Frostfutter, Granulatfutter, Spirulina-Algen, gelegentlich gibt es auch Gemüsekost wie ein kleines Stückchen gekochte Gurke oder Karotte. Wenn die Möglichkeit besteht ein Foto hochzuladen, würde ich es Ihnen auch schicken. Ich hoffe Sie können uns helfen! Mit freundlichen Grüßen! Anika


 


Wir haben den Fisch gestern Abend aus dem Becken genommen und ein ca. 10 minütiges Salzbad vorgenommen (2% jodfrei) und dann in ein Quarantänebecken gegeben. Inzwischen liegt der Fisch entkräftet auf der Seite am Boden....

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNNspan>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja, schade, dass das leider bisher noch nicht geklappt hat mit der Antwort!


 


Der Fisch ist inzwischen gestorben.


 


Frown


 


Aber für den Fall, dass noch andere Fische mit ähnlichen Symptomen erkranken sollten, wäre ein Ratschlag bezüglich einer Behandlungsmöglichkeit trotzdem erwünscht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin