So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Unser wellensitichweibchen(18monate)hat starken durchfall ist

Kundenfrage

Unser wellensitichweibchen(18monate)hat starken durchfall ist aber sonst wohl auf fliegt gern frisst gut und ist allgemein sehr lebhaft leider aber auch sehr dünn was kann man tun
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
.

Kotveränderungen bei Wellensittichen können verschiedene Ursachen haben.
Die erste Unterscheidung, die man treffen muß, ist ob nur der feste Anteil (=eigentlicher Kot) oder auch der Flüssiganteil (= Harnanteil, Nierenstörung) des Kotes betroffen ist.

Ich vermute, daß bei Ihrem Wellensittich nur der feste Anteil verändert ist. Insbesondere sind dann folgende Ursachen möglich:
-ungewohntes Futter (evtl. auch verdorben oder zu viel), auch Knabbern an einer unverträglichen Pflanze, Tapete etc ., Futterwechsel, belastetes Grünfutter
-bakteriell, viral, parasitär (Kot oft grün-schwärzlich, ungeformt, bei Chlamydien oft ins Gelbliche gehend, bei "Megabakteriose" oft unverdaute Körner im Kot)
- Hefepilzinfektionen (Kot oft schaumig, übelriechend, voluminös)
-Bauchspeicheldrüsenunterfunktion: Kot grau-breiig, lange weiche Stränge, Kotmenge deutlich erhöht.
- akute Bleivergiftung (dann öfter rötliche Verfärbung)
- Tumor

Falls Blut im Kot auftreten sollte: deutet auf deutliche Schädigung der Schleimhaut hin.

Grundsätzlich kann eine genaue Diagnose nur durch eine Kot- und Röngenuntersuchung beim Tierarzt gestellt werden, am Besten wäre ein „Vogel-Tierazt" (Gelbe Seiten) oder unter:
- http://www.wellensittich.de/tieraerzte.html
- http://papageienfreunde.com/Krankheiten/Tierarztliste/tierarztliste.html
- www.graupapageienwelt.de
- www.vwf.de
- www.tierweb.net/TAvoegel.htm
.Insbesondere falls der Kot flüssig und/oder blutdurchsetzt ist , sollten bitte Sie baldmöglichst unbedingt zum Tierarzt gehen, da Wellensittiche keine großen Reserven haben. Nährstoff-Flüssigkeitsgabe (kleine Infusion) wird relativ bald erforderlich. Am Besten etwas Kot in einem Proberöhrchen beim Tierarztbesuch mitbringen.

Unterstützend (aber Tierarzt keinesfalls ersetzend) können Sie Folgendes tun :
- Obst , Gemüse und Grünfutter weglassen, auch keine Leckerli oder Weichfutter
- nur Körnerfütter gemischt mit Zwieback und evtl hartgekochtem Ei geben.
- Kamillentee.
- Rotlicht für 5-10 Minuten 4-5x/Tag, nur über eine Hälfte des Käfigs, Ihr Wellensittich sollte wählen können , ob er ins Rotlicht will
-Gabe von Probiotica (BirdBeneBac, Albrecht, gibt´s beim Tierarzt)
- Nux vomica D6 (wirkt beruhigend auf den Darm und fördert die Entgiftung) und Okoubaka D4 (entgiftend) (5 Globuli ins Trinkwasser geben)

Falls es nicht rasch besser wird, mit Wellensittich und Kot zum Vogeltierarzt gehen, damit gezielt behandelt werden kann.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin