So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend, mein 7 jähriger Wallach sieht momentan nicht

Kundenfrage

Guten Abend,
mein 7 jähriger Wallach sieht momentan nicht sehr gut aus. Er hat so einen " dicken" Bauch wie Pferde das bei einem Wurmbefall haben und außerdem stumpfes Fell. Würmer können es eigentlich nicht sein, da er regelmäßig entwurmt wird.
An Futter bekommt er Heu, Hafer und ein wenig Kraftfutter( steht voll im Training), ansonsten noch jeden Tag Mineralien, Salzleckstein hat er auch, Wurzeln, Biotin( hatte weiche und brüchige Hufen).
Jetzt frag ich mich natürlich woran es liegen kann, da er auch schwer an Muskel zu nimmt und einfach nicht gesund aussieht. Ich hoffe sie können mir helfen.
Vielen Dank schonmal
Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ein Wurmbefall kann trotz regelmäßigen Wurmkuren dennoch möglich,gerade ein Bandwurmbefall wäre denkbar,da gegen Bandwürmer auch nicht alle Wurmmittelwirken,Equimax oder Equest Pramox wären hierfür geeignet.Ich würde raten zunächst eine Kotuntersuchung durchführen zu lassen,hierzu sammelten über 3 tage pferdeäpfel und schickt dies zur untersuchung ins Labor.Sollten keine Würmer nachgewiesen werden würde ich ihnen dann raten eine Blutuntersuchung machen zu lassen um die Organwerte zu überprüfen und den Mineralhaushalt um einen möglichen Mineralmangel festzustellen,insbesondere Selen ,je nach befund kann man dann auch gezielt behandeln bzw ein geeigentes Ergänzungsfutter geben.unterstützend können sie ihm Leineöl über das futter geben,dies enthält essentielle Omega Fettsäuren welche den Haut-und fellstoffwechsel sowie die verdauung unterstützen.Auch die gabe von Mash,wie das Irish Mash von st Hippolyt unterstützt die verdauung,2-3x in der Woche.Ebenso ein Mineralfutter wie reformin wäre empfehelnswert tgl zu geben.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin