So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Unser Hund (12 jahre, Australian shepheard) hat eine offene,

Kundenfrage

Unser Hund (12 jahre, Australian shepheard) hat eine offene, blutige Stelle am Vorderbein. Seit einer Woche. zunächst mit froximun behandelt. Gestern Salbenauflage vom Tierarzt und Reinigung mit Sebacalm, heute Morgen sah die Wunde schlimmer aus, als sei zusätzlich Wundwasser oder Ähnliches ausgetreten. Im Augenblick wird er gerade ohne Verband an der frischen Luft ausgeführt, weil wir denken, die Wunde braucht Luft und eine Borkenbildung. Um 11.30 heute haben wir einen Termin beim Tierarzt. herzlichen Gruß, XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

riecht die Wunde? Dies spräche für eine Infektion. Ebenso falls die rektal gemessene Temperatur über 39° läge (bitte rektal messen, Normaltemperatur Hunde 38°-39°).

Es könnte sich evtl. ein Fremdkörper in der Tiefe befinden. Evtl. sind chirurgische Maßnahmen erforderlich. Falls eine Infektion vorliegt wäre die Gabe eines Antibiotikums erforderlich.

Unterstützend können Sie Silicea D6 und Calendula D2 je 3x tgl. 1 Tbl. oder 5 Globuli geben.

Die Wunde 3 xtgl. mit Jodlösung oder Antiseptikum wie Octenisept beträufeln, für 5 Minuten Kompresse mit Kamillosan auflegen.


Unbedingt das Schlecken verhindern (Halskrause)

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße XXXXX XXXXX

Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.

Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet aus Ihrer schon geleisteten Anzahlung eine Bezahlung des Experten statt). Auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Frau Mosler,

 

haben Sie noch eine online (ohne konkrete Untersuchungen) beantwortbare Frage? Dann erhalten Sie selbstverständlich noch einmal eine Antwort.

Ansonsten wäre es nach den gegebenen Informationen angemessen und fair zu Mindest mit "Frage beantwortet" zu bewerten. Nur dann wird die Arbeit des Experten durch justanswer aus Ihrer Anzahlung bezahlt. Nur durch eine Zusammenarbeit in gegenseitigem Vertrauen kann ein Forum wie justanswer funktionieren.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre hoffentlich doch noch erfolgende neutrale oder positive Bewertung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Dr. Udo Kind

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin