So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

guten morgen unser hund 18 wochen alt ha links ohrenschmerzen

Kundenfrage

guten morgen unser hund 18 wochen alt ha links ohrenschmerzen was kann ich machen
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Morgen,

da Ohrenschmerzen eine gravierende Ursache wie z.B. einen Fremdkörper haben könnten, sollten Sie unbedingt heute einen Tierarzt zur Abklärung aufsuchen.
Schon an einer verstärkten Rötung und Sekretbildung läßt sich von außen ein entzündlicher Prozeß erkennen. Bei dme Befall mit Ohrmilben besteht häufig ein recht starker Juckreiz.
Da Medikamente aus der Humanmedizin durchaus nicht immer für Hunde verträglich sind, sollten Sie nicht einfach etwas in das Ohr geben, ohne einen Tierarzt die Situation beurteilen zu lassen. Auch das Trommelfell sollte zuerst begutachtet werden, damit Flüssigkeit bei der Behandlung nicht in das Innenohr gelangt.





Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke