So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo.Ich habe einen Jack russel Mischling.Angefangen hat

Kundenfrage

Hallo. Ich habe einen Jack russel Mischling. Angefangen hat alles so: er hat mir vorletzte Woche am Donnerstag das halbe Wohnzimmer vollgekotzt. Da hab ich mir auch noch keine Gedanken gemacht. Als er mir dann aber am Freitag in der früh eine rießige Pfütze mit transparentem schleim vor die Füße gespuckt. Daraufhin bin ich mit ihm zum Tierarzt gegangen. Er würde geröntgt um einen Fremdkörper im Magen auszuschließen. Der Tierarzt hat dann einen Magen-Darm-Infekt festgestellt und ihm ein Antibiotika sowie einen brechhemmendes mittel gespritzt. Für zu Hause hat er mir so eine Paste für die Schleimhaut gegeben.Außerdem würde die Temperatur gemessen: 39,3. Meinem kleinen ging da dann auch wieder Super. Am Dienstag hat dann alles wieder angefangen. Also: am Mittwoch wieder zum Arzt. Das gleiche Spiel noch einmal, aber Diesesmal habe ich zusätzlich noch Antibiotika in Tablettenform mitbekomme. Und eine entwirmungstablette, die ich ihm geben sollte, wenn wir mit dem Antibiotika fertig sind. Ihm ging's auch sofort wieder besser. Bis gestern... Er hat wieder gekotzt... Zwischendurch hat er dann wieder durchfall gehabt... Wobei er an den "guten" Tagen normal gekotet hat. Also waren wir heute wieder beim Arzt. Er hat immer noch ein bisschen Fieber und der Bauch ist auch noch ziemlich hart. Der Arzt hat ihm jetzt nochmal diesen brechhemmer gespritzt und mir Tabletten mitgegeben wegen der Magensäure. Es ist mittlerweile schon normal dass mein hund einmal im Jahr einen Magen darm Infekt hat, aber es hat sich noch nie so lange hingezogen. Die Schleimhäute Sehen gut aus und auch sonst ist er total aufgeweckt. Also absolut nicht lätschert.... Er spielt die ganze zeit und auch beim Gassi gehen ist er mehr als fit. Er bekommt jetzt schon seid Anfang an Reis und diätfutter in kleinen Portionen. Ich habe wirklich Angst, dass es etwas schlimmeres sein könnte. Es ist doch nicht normal dass sich das solange hinzieht oder?

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

eine unterdessen schon fast chronisch gewordene Gastritis kann sich durchaus über einen längeren Zeitraum hinziehen.
Unbekannt scheint ja bisher die Ursach dafür zu sein.
Wichtig sind Diät und kleine Futterprotionen - wie bereits eingesetzt.
Ist die Ursache doch z.B. eine Futtermittelunverträglichkeit, so kann durch die bisherigen Massnahmen allein keine dauerhafte Besserung eintreten.
Auch ein bakterieller infekt, der durch das Antibiotikum bzw. dessen Spektrum evtl. nicht erreicht wird, käme in Frage, genauso wie ein Infekt mit Helicobacter.


Wenn die Symptome nicht bleibend zu bessern sind, wären weitere Untersuchungen notwendig, die die Ursache erforschen. (evtl. Allergietest für Futtermittel, Endoskopie und Entnahme einer Probe aus dem Magen).


Bei Bauchschmerzen und gegen Erbrechen können Sie Nux vomica D6 geben (3xtgl. 5 Globuli oder eine zerdrückte Tablette, evtl. mit etwas Flüssigkeit vermischt nüchtern direkt in's Maul )





Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, bzw. neutral oder positiv zu bewerten, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .



Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke



Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin