So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Meine 18 jährige Hündin hat seit gut einer Woche starke Schluckbeschwerden.

Kundenfrage

Meine 18 jährige Hündin hat seit gut einer Woche starke Schluckbeschwerden. War auch schon mit ihr beim TA. Untersuchung ergab noch nichts genaues. Blutbild und Urin waren OK. Muss nächste Woche noch zum Ultraschall. Meine Hündin kann nur wenig mit großer Mühe schlucken. Oft würgt sie sofort nach dem Fressen und einiges vom gefressenen kommt mit Schleim wieder raus. Vielleicht haben Sie eine Idee, was das sein könnte. Vielen Dank
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

hat Ihr Hund Fieber? Falls noch nicht geschehen bitte rektal messen (normal 38° - 39°). Oder hatte er vor der Gabe des Antibiotikums (welches?) Fieber?
Die Gabe von Antibiotikum und abschwellendem Schmerzmittel waren als Erstmaßnahme richtig.

Folgende Ursachen sind insbesondere für erschwertes Schlucken möglich:
-Rachenentzündung
-Mandelentzündung, Gewebezubildung im Hals

-Kehlkopfentzündung (dann meist öfter Husten)
-Fremdkörper (z.B. Grashalm, Holzsplitter etc), akut oder auch ein Fremdkörper der weitgehend abgekapselt ist (und nur beim Schlucken ein Reiz stattfindet)

-auch eine leichte Magenschleimhautentzündung wäre denkbar


Falls durch "In den Rachen schauen" nichts gefunden wird, wäre neben einem Ultraschall insbesondere auch eine Endoskopie empfehlenswert um mögliche Veränderungen in der Speiseröhre, am Mageneingang sowie im Magen selbst festzustellen bzw. auszuschließen.

Sind die Halslymphknoten normal oder stärker geschwollen?
Bei einem Mandel(taschen-)problemen ist auch an einen verkeilten Fremdkörper (Ähre, Gras) zu denken, welcher in einer Mandeltasche liegend eine Entzündung aktiviert. Kann teilweise nur in Narkose genau überprüft werden.


Unterstüztend könnten Sie Belladonna D6 (morgens und nachmittags) und Apis D6 (vormittags und abends) geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit etwas Wasser mit Spitze ins Maul geben).

Lindernd wirken auch feuchtkalte Halswickel (Prießnitzwickel) (soweit Ihr Hund es sich machen läßt, am Besten abends, wenn alle beisammen sind):
-feucht kaltes Tuch um Hals
-darüber trockenes Tuch
-darüber dicken Wollschal
-2 Stunden am Hals lassen, nach der Abnahme Hals gut trockenreiben


Hilfreich wäre spezielle Flüssignahrung.
Hier Beschreibung sowie Bezugsadresse von Flüssignahrung:
- http://www.premiumtierfutter.de/reconvales-tonicum-hund-aufbaumittel-p-21038-2.html
- http://www.recoactiv.de/recoactiv-immun-tonicum-fur-hunde-1-flasche-90ml
Sinnvoll ist es auch vorhandenes Futter zu pürieren und zu verflüssigen, außerdem erwärmen (riecht und schmeckt besser).

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind



Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet aus Ihrer schon geleisteten Anzahlung eine Bezahlung des Experten statt). Auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind