So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16566
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Morgen sehr geehrte Tieraertze, ich habe einen 13jaehrigen

Kundenfrage

Guten Morgen sehr geehrte Tieraertze,
ich habe einen 13jaehrigen Kater mit einer Schilddruesenueberfunktion,die sich leider schwer einstellen laesst,aufgrunddessen hat man mir den Tip gegeben in eine Tierklinik zu gehen,die darauf spezialisiert istund die haben saemtliche Untersuchungen durchgefuehrt,unteranderem auch einen Ultraschall der Harnblase.Leider musste man mir mitteilen,das er einen Blasentumor hat,was mich wirklich umgehauen hat.Am Mittwoch wird er operiert und evtl. eine Chemotherapie durchfuehren.Meine Frage ist,kann ich mit Futter bzw. Medikamentne einen erneuten Wachstum veringern bzw. verhindern? Ich denke mal ich kann den Aerzten dort vertrauen, aber Zweitmeinungen koennen ja nicht schaden.Er ist noch so fit und das Herz ist auch noch in Ordnung und er ist der beste Kater der Welt,deshalb moechte ich alles erdenkliche fuer ihn machen.
Liebe Gruesse Friederike Grimm
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
und später dannHallo,

nein leider kann man ein tumoröses Geschehen,insbesondere wenn es sich um einen bösartigen Tumor handeln sollte,kann man eine Streuuung und damit ein erneutes Auftreten nicht verhindern.Man sollte in jeden Fall ein diätisches Futter z.B. zur Unterstützung der Blasenfunktion wie von Hills feline a/d anfangs nach der Operation dann später kann man auf z.B. feline c/d oder w/d umstellen.Auch von der Firma Royal canin gibt es entsprechendes Diätfutter wie uinary zu Enlastung der Blase.Hömopathisch kann man zur Unterstützung bei einem tumorösen Geschehen Tarantula cubensisD4 3xtgl 3-5 Globuli geben,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin