So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Morgen, wir beobachten seit Tagen, dass sich unser

Kundenfrage

Guten Morgen,

wir beobachten seit Tagen, dass sich unser Kater seitlich des Schwanzansatzes intensiv leckt und beißt.

Ansonsten zeigt er keinerlei Krankheitssymptome.

Wenn man auf die Stelle leicht drückt, zeigt er keine Reaktion.

Was könnte das sein?

Er ist 6 Jahre alt, Freigänger und wiegt 8 kg.

Für eine Antwort wäre ich dankbar.

Liebe Grüße
Anette
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

es könnten Schmerzen im Nerven- und Wirbelbereich vorliegen, die durch Abtasten von außerhalb nicht tastbar sind. Diagnose durch Röntgen. Kann der Schwanz ganz normal bewegt werden?

Möglich wäre als Ursache auch eine infizierte Bissverletzung, bei der sich die (oft sehr kleine) Bisswunde verschlossen hat. Diese Wunden sind oft aber nicht immer druckempfindlich. Ggf. wäre eine Eröffnung, Reinigung und Gabe von Antibiotikum erforderlich. Bitte messen Sie rektal die Temperatur (normal 38°-39°) . Bei Fieber über 39,5° bitte schnellstmöglich Ihre Katze Ihrem Tierarzt vorstellen.

Möglich ist aber eine Entzündung eines Analbeutels (Duftdrüse seitlich am After). Analbeutelentzündungen führen oft zu häufigem Abschlecken des Schwanzansatzes und des After.

Die Analbeutel müssen bei Vorliegen einer Entzündung ausgedrückt werden und je nach Aussehen des Sekretes mit desinfizierender Lösung gespült und evtl. auch mit einem Antibiotikum / einer Antibiotikum-Cortison-Kombination oder Vulnoplant gefüllt werden.
Falls der Kot weicher ist als normal (wie oft ist er weich, wie oft hart? auch weicher Kot kann zu Analbeutelproblemen führen, da diese normalerweise mit jedem Kotabsatz etwas entleert werden), könnten Sie durch Gabe von etwas Trockenfutter versuchen, den Kot fester zu bekommen.

Wichtig für die ordnungsgemäße Entleerung der Analbeutel ist :
- einerseits eine feste Kotkonsistenz. Dies kann man neben dem Futter auch durch Enzympulver (z.B. almazyme, von almapharm) gut unterstützen
- andererseits ein flüssiges Analbeutelsekret (wird manchmal "pappig") sowie die Durchgängigkeit des Ausführungsganges (hierfür ist Silicea unterstützend hilfreich) . Manchmal liegen die Analbeutel aber auch etwas weiter innen als normal, dann besteht eine erhöhte Neigung zu Verstopfungen und die Beutel müssen regelmäßig ausgedrückt werden.

Unterstützend könne Sie Folgendes tun:
-Homöopahika: eine bewährte Indikation bei Analbeutelentzündung ist Silicea D12 2x täglich 1 Tablette (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette mit etwas Katzenmilch geben) Zusätzlich zur allgemeinen Anregung des Imunsystems Echinacea D1 3x täglich geben. Außerdem können Sie Arnika D6 3x tgl. geben.
-astoral-ImmustimK (almapharm, gibt´s beim Tierarzt) ebenfalls die allgemeine Abwehr fördernd
- warme Kamillosankompressen oder Phlog-Asept-Kompressen (enthält Calendula und Kamille) auflegen (5-10 Minuten, soweit bei Ihrer Katze möglich).
--Vulnoplant Salbe (plantavet, enthält u.a. Lebertran, Johanniskrautöl, Kamille und Calendula)


Falls Schmerzen: Metamizol (Novalgin , 25 mg/kg 2x tgl.; verschreibungspflichtig)., dannn aber baldmöglichst tierärztliche Abklärung der Ursache.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal. Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, bitte ich Sie, den allgemeinen Abläufen und den Prinzipen von justanswer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.
Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind


Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Dr. Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin