So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16411
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

mein 20 Monate alter rüde, Lucky Boy, Mischling aus Rumänien

Kundenfrage

mein 20 Monate alter rüde, Lucky Boy, Mischling aus Rumänien ist noch unkastriert. Es ist mein erste Rüde, meine Hündinnen kastriere ich sofort nur bei diesem Rüden, der sich beim Arzt fürchterlich anstellt, würde ich mir gerne die Arbeit ersparen. Jetzt besteigt er sehr gerne kastriere rüden, wird aber nicht agressiv, wenn die anderen ihn wegjagen....er wird sogar unterwürfig, als ob er betteln würde....mein Tierarzt meint, zuerst das Hormonimplantant auszuprobieren, ob bei ihm eine Kastration eine Veränderung bringt. was ist ihre Meinung.? ist eine Kastration in seinem fall nötig? er ist ein nervöser Hund, bellt viel im garten, wenn es knallt, bellt er die Knaller weg....
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich würde es anhand ihrer Beschreibung zunächst wie auch von ihrem tierarzt vorgeschlagen mit einem Kastrationschip versuchen,da man dann damit sieht ob eine chirurgische Kastration für den Hund ein eine Verbesserung bringen würde oder nicht.Ca 4 Wochen nach dem Implantieren hat dieser die volle Hormonwirkung und man kann dann anhhand des Verhaltens des Hundes sehen ob dies etwas bewirkt,z.B. daß er keine andeen Rüden mehr besteigt und eventuell ruhiger wird.Sollte dies tatsächlich der Fall sein dann wäre eine kastration empfehlenswertum Lucky boy damit ein ruhigeres Leben zu ermöglichen.Zeigt der Chip keinerlei Wirkung in seinem Verhalten dann würde ich auch von einer Kastration abraten.Dies ist der Vorteil eines Kastrationschip man kann damit sehen ob eine Kastration überhaupt einen Vorteil für den Rüden darstellen würde.Im Vorfeld läßt sich dies meist nicht sagen,daher stimme ich der meinung ihres Tierarztes absolut zu und raten zu einem kastrationschip,dessen Wirkung je nach Chip entweder 6 monate oder auch 1 Jahr anhält,leicht gesetzt werdenkann,was in der Regel kein Problem beim setzten für den Hund darstellt wie eine sub kutane Injektion(Vgl. mit einer Impfung) und sehr gut verträglich ist.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch