So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2457
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Starkes Nasenbluten - unregelmäßig - begann mit Nasenausfluss

Kundenfrage

Starkes Nasenbluten - unregelmäßig - begann mit Nasenausfluss Anfang August 2013 - Hund wurde mit Antibiotika behandelt Marboxil - mitte August Magendreher -OP - danach weiter Ausfluss einseitig rechts. Ab und an leichtes Nasenbluten - kurz anhaltend - vor 5 Wochen erste starke Blutung - homöopathisch behandelt - Arnika -Phosphorus - China /Pulsatilla
Hund bekommt regelmäßig Arteria / Mucosa/ Galium gespritzt. Calium Carbonicum tgl. 3 Gaben. Heute abend wieder starke Blutung / meist abends/nachts -bzw. nach Futteraufnahme - bei der letzten Blutung kamen gewebeartige Läppchen mit aus der Nase. Atmung etwas angestrengter nach Blutung. Schleimhäute trotz Blutung immer gut durchblutet und nicht weiss. Auch Augeninneres dunkel nicht weiss. Lt. TA soll Hund in CT- allerdings nach der heftigen Magendreher OP ist sie sehr labil vom Herzen und eine weitere Narkose wollen wir vermeiden. Tumor/Polypen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne sofort bearbeite.

 

Leider muss ich da Ihrem Tierarzt Recht geben. Ohne CT wird man die Ursache nicht finden. Ohne die Ursache zu kennen, ist eine Therapie sehr problematisch.

 

Natürlich verstehe ich auch Ihre Besorgnis, was die Narkose angeht.

 

Ursache können sein:

  • Tumor
  • Fremdkörper
  • chronische Entzündung mit Zubildung der Schleimhaut

Solche Veränderungen werden häufig von Tumoren verursacht. Hier muß man wissen, wo dieser genau sitzt und wie ausgedehnt die Veränderungen sind.

Dann erst kann man überlegen, welche therapeutischen Möglichkeiten es gibt, Medikamente,OP, Misteltherapie, Chemotherapie, Bestrahlung. es gibt viele Ansätze.

 

Sollte sich ein Fremdkörper in der Nase oder den Nasennebenhöhlen festgesetzt haben, muss dieser entfernt werden.

 

Homöopathisch ist Ihr Hund schon gut eingestellt. Zusätzlich können Sie noch Thuja D6, 3 x 5 Globuli geben.

 

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal.

 

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Danke im Voraus!

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Liebe Frau Hillenbrand,


 


im Prinzip habe ich all das was schrieben schon gehört, mir war eigentlich wichtig über weitere homöopathische Maßnahmen zu erfahren. Wie steht es mit den Produkten von Horvi?


 


Zu der Krankengeschichte des Hundes muss ich noch hinzufügen das sie mehrere OPs hinter sich gebracht hat. Sie war von klein auf nie wirklich gesund - was auf den Züchter auch kein gutes Licht wirft - das ist aber ein anderes Thema.


 


Die Hündin hatte von 2005-2012 starke Probleme mit einer Analfistel/Perianaltumor. Hier wurde alles behandelt was ging - Atopica - über sehr lange Zeit - eine OP zur Entfernung - hierfür bin ich 650 km weit nach Berlin gereist um dies machen zu lassen, weil sich bei uns kein TA rantraute zwecks Lähmungsrisiko des Schließmuskels. Die Wunde der OP verheilte nie richtig, es war immer ein offens Loch zu sehen - suppte und stank. Letztendlich haben wir nach 8 Monaten Gabe von Predni (20mg Anfangsdosis - bis 5 mg zum Ende) die Wunde verschlossen bekommen.


 


Der finanzielle Rahmen ist bei weitem ausgeschöpft gewesen und das Fass zum überlaufen brachte die Klinik die uns den Magendreher operierte - 3900 Euro für eine OP die in anderen namhaften Klinik nicht einmal die Hälfte kostet !! Alles in allem haben wir in den letzten 8 Jahren weit über 15.000 Euro Tierarztkosten gehabt und sicher werden sie mich jetzt auch verstehen wenn ich sage das ein CT neben den Ängsten auch eine Kostenfrage ist. Zwischen der letzten und der aktuellen Blutung lagen 3 Wochen in denen der Hund gut gefressen hat, sie trinkt nicht übermäßig und geht vor allem sehr gerne raus, sie liebt Auto fahren. Ein wunderbarer Hund - ich hänge sehr an diesem Hund.


 



Wie gefährlich sind diese Tumore - auch wenn man nicht abgrenzen kann um welche Art es sich handelt? Kann der Hund verbluten? Was kann ich geben um die Organe zu stärken und die Blutbildung zu fördern? Was sind das für Brocken /Hautfetzen im Blut?


 


LG T. Meyer

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo Herr Meyer,

 

danke, dass SIe mir jetzt deutlich mehr Infos über Ihren Hund haben zukommen lassen.

Ich kann verstehen, dass, selbst, wenn man sein Tier noch so liebt, irgendwann die Grenze erreicht ist, wo man keine weiteren Untersuchungen machen lassen will und kann.

 

Sie fragen, wie gefährlich ein solcher Tumor ist. Da es sich meist um bösartige Tumoren handelt, leider sehr gefährlich. Je nach Tumorart besteht die Gefahr, dass er nicht nur in Nase oder Nasennebenhöhlen sitzt, sondern sich weiter ausbreitet. Und in dem Gebiet liegen zum einen viele Nerven, u. a. der Sehnerv. Werden sie durch das Tumorwachstum geschädigt, kann das dramatische Folgen haben

Auch ist die Entfernung zum Gehirn nicht groß. Bei Wachstum in diese Richtung sieht es böse aus. Auch kann der Tumor u. U. in Richtung Maulhöhle wachsen und den Hund beim Fressen beeinträchtigen.

Alles sehr schlimme Folgen, was aber wirklich eintritt, kann keiner vorhersagen.

 

Ob er daran verbluten kann? Solange das Nasenbluten alle paar Wochen auftritt und sich stillen läßt, eher nein. Je öfter es auftritt und je heftiger, desto eher besteht die Gefahr, das es durch den Blutverlust zu Problemen kommt.

Das kann aber durch Blutuntersuchungen relativ leicht kontrolliert werden. Laasen Sie Erythrozyten und Hämoglobin messen, dies sind die wichtigsten Werte, um den Blutverlust zu überprüfen.

 

Die Brocken, die dabei herausgekommen sind, sind vermutlich Schleimhautfetzen aus der Nasen- oder Nasennebenhöhlenschleimhaut. Auch geronnenes Blut wird dabei sein.

 

Homöopathisch hilft bei der Blutstillung noch Hamamelis D3, 3 x 5-7 Globuli.

 

Brennesseltee mit etwas Pfefferminze, mit Honig gesüßt und/oder 1 Teelöffel Johannisbeeren + 1 Teelöffel Hagebutten, mit etwas Wasser aufkochen, einige Minuten ziehen lassen, mit Honig süßen, beides fördert die Blutbildung.

Bei Blutverlusten kommt es schnell zu Eisenmangel und einem Mangel an Folsäure und Vitamin B12. Beides kann über entsprechende Zusatzstoffe aus der Apotheke ersetzt werden.

 

Dann sprachen SIe die Horvi-Therapie an. Früh hat man erkannt, dass Tiergifte auch heilende Wirkung haben können. Dr. Diesing hat daraufhin aus den Tiergiften die Eiweiße entfernt und so verträgliche Stoffe erhalten. Nach seiner Theorie entstehen die meisten Krankheiten durch Enzymdefekte Die enteiweißten Tiergifte enthalten Enzyme. Enzyme braucht jeder Organismus. Sie sorgen für die Regulierung des Zellstoffwechsels. Die zugeführten Enzyme sollen die defekten Enzyme ersetzen.

 

Heute weiß man, dass sie u. a. auch bei Krebserkrankungen helfen können.

Die Horvi-Enzym-Therapie gehört in den Bereich der ganzheitlichen Medizin.

Sie hat wenig oder keine Nebenwirkungen.

Aber um wirklich Erfolge damit zu erzielen, ist es notwendig, sich an einen erfahrenen Therapeuten zu wenden. Denn die Zusammensetzung der unterschiedlichen Präparate muss genau auf Ihren Hund abgestimmt werden. Gut ist ein Tierarzt mit Zusatzausbildung. Hier können Sie bei der Tierärztekammer nachfragen oder auch bei den Tiermedizinischen Universitäten.

Hier ein Link: www.naturheilkunde-index.de

Erkundigen Sie sich bitte vorher, ob der Therapeut wirklich Erfahrung mit der Horvi-Therapie hat. Das ist die Voraussetzung für einen Erfolg.

 

Ich hoffe, meine Antwort konnte Ihnen etwas helfen.

Sollten SIe weitere Fragen haben, beantworte ich sie Ihnen gerne.

 

Ihrem Hund und Ihnen alles Gute und ich drücke die Daumen.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

 

 

 

 

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.

Lieber Fragesteller

Haben Sie noch weitere Fragen? Ich werde sie Ihnen natürlich gerne beantworten.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, möchte ich Sie höflichst an eine neutrale oder positive Bewertung erinnern, welches die Voraussetzung für die ordnungsgemäße Bezahlung der Antwort ist.

Seien Sie fair!

Bewerten können Sie die Antwort, indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Bitte beachten Sie, dass kostenlose tierärztliche Auskunft nach Berufsrecht nicht zulässig ist
Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben


Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin