So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Guten Tag, bei meiner Katze wird Leukose vermutet. BLaut Ultraschall

Kundenfrage

Guten Tag, bei meiner Katze wird Leukose vermutet. BLaut Ultraschall ist eine Wasseransammlung unter der Wirbelsäule. Der Bluttest war im Normbereich, lediglich die weißen Blutkörperchen sind grenzwertig. Meine Frage ist: Im Zeitraum 2002-2008 wurde meine Katze regelmäßig gegen Leukose, Katzenschnupfen etc. geimpft. Da unsere Katze eine Hauskatze ist wurde uns empfohlen nicht mehr zu impfen. Kann der Verdacht stimmen ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Kleintierärztin :

Guten Tag,

Kleintierärztin :

es gibt Katzen, welche sich schon als Jungkatzen (z.B. über das Muttertier) mit dem Leukosevirus infizieren, ohne dass eine Symptomatik besteht. Aus diesem Grund sollte man eine Katze immer darauf testen, ob Antikörper gegen Leukose vorhanden sind, bevor man sie gegen Leukose impft. Es kann also theoretisch vorkommen, dass eine Katze mit Leukose infiziert ist, bevor man sich entscheidet das Tier impfen zu lassen.

Kleintierärztin :

Eine Hauskatze hat kaum Möglichkeiten sich mit Leukose zu infizieren, wenn sie diese nicht schon durch das Muttertier mitgebracht hat. Es kommt hierbei natürlich auch darauf an, wo Ihre Katze ursprünglich herkommt. Auch bei Katzen vom Züchter kann man leider nie ganz sicher sein, dass diese Leukosefrei sind, es sei denn, der Züchter lässt seine Zuchtkatzen regelmäßig testen.

Kleintierärztin :

Ist ein Leukosetest bei Ihrer Katze gemacht worden?

Kleintierärztin :

Auch Hauskatzen sollten gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft werden, da diese Erkrankungen auch über die Schuhe, Kleidung etc. eingeschleppt werden können.

Kleintierärztin :

Niedrige Leukozytenzahlen (weiße Blutkörperchen) können verschiedene Ursachen haben. Häufig sind es virale Infektionskrankheiten, welche aber nicht unbedingt direkt bedeuten müssen, dass das Tier Leukose hat. Auch chronische Entzündungen, Knochenmarkserkrankungen und verschiedene parasitäre INfektionserkrankungen (z.B. Toxoplasmose) können zu einer verminderten Zahl von weißen Blutkörperchen führen.

Customer:

Es wurde lediglich ein Blutbild erstellt. Aufgrund der weißen Blutkörperchen und der Wasseransammlung wurde der Verdacht geäußert. Ein Leukosetest wurde nicht durchgeführt. Ich muß erwähnen, daß die Schwester von Mausi vor 2 Monaten an einem Tumor (war zwischen Galle und Leber) verstorben ist. Die Sympt. waren blutiger Durchfall, gelbe Schleimhäute.

Kleintierärztin :

das Leukosevirus kann zur Bildung von Tumoren führen, diese können aber auch andere Ursachen haben, so dass ich die Hoffnung noch nicht aufgeben würde, dass es gar keine Leukose ist. Ich würde auf jeden Fall einen Test auf Leukose machen lassen. Es gibt zwar auch falsch negative Testergebnisse, die Tests in den Labors sind aber schon ziemlich zuverlässig.

Customer:

Beim Ultraschall wurde bei Mausi noch kein Tumor festgesellt. Sollte anhand des Test`s keine Leukose festgestellt werden, welche Maßnahmen wären dann noch sinnvoll. ggf. nochmal ein Blutbild erstellen ?

Kleintierärztin :

man müsste dann im Grunde versuchen herauszufinden, was noch für die Wasseransammlung verantwortlich sein könnte. Ich würde hier erst einmal noch einen weiteren Ultraschall machen um zu sehen, ob sich die Flüssigkeitsansammlung verändert hat. Je nach Größe und Lokalisation kann man eventuell unter Ultraschallkontrolle auch eine Probe der Flüssigkeit ziehen und diese analysieren lassen. Auf diese Weise kann man häufig sehr gut eingrenzen, was die Ursache für die Problematik ist. Sind auch die Organwerte (Leber, Niere, etc.) überprüft worden? Dies sollte man auf jeden Fall machen.

Kleintierärztin :

ich muss leider gerade zu einem Patienten, antworte aber gerne später noch einmal. Sie können mir auch gerne die Laborwerte übermitteln, wenn diese vorliegen (meine email finden Sie in meinem Profil).

Customer:

Wir waren gestern bei einem anderen Tierarzt. Dieser hat Mausi nochmal untersucht und eine Erkältung festgestellt. Der Rachen war sehr, sehr rot. Sie hat Antibiotikum gespritzt. Desweiteren hat sie Mausi abgetastet ohne Auffälligkeiten. Ich habe nochmal einen Bluttest machen lassen, das Ergebnis erhalte ich am Donnerstag. Gerne würde ich ihnen den Bluttest zeigen. Wäre dies möglich ?

Kleintierärztin :

Gerne können Sie mir die Blutergebnisse übermitteln. Meine email-Adresse finden Sie in meinem Profil. Ich melde mich dann bei Ihnen, wenn ich mir die Laborwerte angesehen habe.

Customer:

Vielen Dank XXXXX XXXXX

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich habe Ihnen den Bluttest gemailt.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Leider habe ich den Bluttest erst heute 06.12.2013 erhalten. Bekomme ich von Ihnen noch eine Aussage oder muß ich die Frage neu einstellen ? Den Bluttest habe ich heute auf [email protected] gemailt.

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

ich finde die Blutergebnisse insgesamt gar nicht so schlecht. Einen Verdacht auf Leukose kann ich anhand der vorliegenden Werte ehrlich gesagt nicht stellen.

Schön ist, dass sämtliche Organwerte (Leber, Niere, etc.) in Ordnung sind. Auch das Blutbild finde ich insgesamt gesehen nicht besonders auffällig. Lediglich die weißen Blutkörperchen (Leukozyten) sind etwas erniedrigt. Dies kann viele Ursachen haben, unter anderem harmlose virale Infekte. Da die übrigen Blutwerte absolut unauffällig sind würde ich hier keine ernsthafte Ursache vermuten.

Die erhöhten Segementkernigen können durch akute oder chronische Entzündungen (auch bei Virusinfektionen) bedingt sein. Auch Kortisongaben (die berühmte Aufbauspritze) können dies verursachen.

Das erhöhte Gesamteiweiß und die erhöhte Globulinfraktion (Eiweißbestandteil) sind ebenfalls ein Hinweis auf ein entzündliches Geschehen.

Ich vermute, dass die veränderten Werte mit der Entzündung im Rachenbereich zusammenhängen. Da die Tests auf FIP, FIV und Leukose negativ waren, denke ich, dass hier eher eine harmlosere Virusinfektion der Auslöser war.

Wenn die Katze keine Probleme bzw. Symptome mehr zeigt würde ich das Ganze als unspezifischen Virusinfekt "abhaken".

Insgesamt gesehen sind die Blutwerte Ihrer Katze sehr gut, Hinweise auf eine chronische Erkrankung finden sich hier nicht.

Zeigt die Katze noch Probleme, wenn ja, welche?

Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung: Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke für die Beurteilung des Bluttest. Meine Katze zeigt z.Zt. keine Symptome, deswegen hoffe ich, dass es wirklich nur ein Virus war. Eine Bewertung habe ich abgegeben. dDanke nochmal für den tollen Service

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

vielen Dank für die gute Bewertung. Es freut mich, dass es Ihrer Katze wieder besser geht. Wenn noch einmal Fragen auftauchen können Sie mich gerne noch einmal kontaktieren.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Wir waren am Samstag nochmal beim TA. Es war die selbe Praxis, die vor ein paar Wochen (siehe vorherigen Chatbeirtag) eine Erkältung und Zahnfleischentzündung feststellte, jedoch ein anderer TA.


 


Dieser schaute sich Mausi an und stellte leicht weißliche Ohren fest, Schleimhäute im Mund sind i.O., Zahnfleisch ist i.O., keine weiteren Auffälligkeiten, Gewicht unverändert bei 4 kg.


Aufgrund des Blutbildes vom 06.12.2013 und speziell wegen dem erhöhten Gesamteiweiß + Segmentkernige hat er den Verdacht FIP geäußert. Blutbild habe ich ihnen damals zugemailt. Er hat ihr Zylexis (Immunaufbau) gespritzt. Im Internet wurde davon abgeraten.


 



Da ich von 3 TA unterschiedliche Aussagen erhalten habe bin ich etwas verwirrt; 1.TA -> Verdacht Leukose, 2. TA (Kleintierärztin -> Erkältung und Zahnfleischentzündung; diese wurde mit Antibiotikum behandelt , 3. TA (Großtierarzt) -> Verdacht auf FIP (2. und 3. TA arbeiten zusammen in einer Praxis)


 


Dieses Zylexis soll noch 2 x gespritzt werden. Wie ist ihre Meinung dazu ?

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

ich habe mir das Blutbild nach mal angesehen. Der Albumin/Globulin-Quotient ist leicht erniedrigt und das Gesamteiweiß etwas erhöht. Dies kann bei FIP der Fall sein, allerdings auch bei vielen anderen Ursachen. Einen richtigen Rückschluss auf FIP lässt dies nicht wirklich zu.

Man müsste dann im Grunde noch einmal ein Blutbild schreiben um zu sehen, wie die Zellzahlen jetzt sind (ob es vielleicht damals nur eine leichte Virusinfektion war) und ob sich das Blutbild vielleicht negativ verändert hat.

Leider gibt es keinen 100% zuverlässigen Test auf FIP. Die Schnelltests sind häufiger falsch negativ. Sie könnten aber einen FIP Titer im Labor bestimmen lassen. Bei einer FIP Erkrankung ist dieser meist deutlich erhöht. Ist er hingegen niedrig bzw. normal, kann man eine FIP so ziemlich ausschließen.

Zylexis wird bei einem FIP Verdacht sehr kontrovers diskutiert. Ich habe es bei definitiv an FIP erkrankten Katzen auch schon probiert, allerdings mit sehr unterschiedlichem Erfolg. Teilweise hat es dazu geführt, dass die Krankheitssymptome sich noch mal für einen kurzen Zeitraum verbessert haben. Bei einer definitiv ausgebrochenen FIP hilft aber auch Zylexis höchstens kurzfristig. Bei symptomlosen Katzen würde ich persönlich es nur aufgrund eines Verdachts nicht einsetzen.

Bevor ich das doch sehr teure Zylexis einsetzen würde würde ich erst einmal den FIP Titer bestimmen (zumal der Test auf FIP so weit ich mich erinnere seinerzeit negativ war).

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin