So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16584
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

hallo einer meiner zwei renner ist krank bitt um hilfe:(

Kundenfrage

hallo ich habe 2 wüsten rennmäuse. sie sind jetzt 2 jahre alt und waren nie karnk oder so, doch jetzt hat eine maus ein blutiges ohr und eine komische flüssigkeit im ohr ich vermute das es eiter ist. ausserdem hält sie den kopf schief, verhält sich sonst aber normal.
ih wollte jetzt fragen ob das eine mittelohtentzündung sein kann und wie mäuse diese bekommen können.
ausserdem würd ich gern wissen was ich dann zu beachten hab und ob ich ihr irgentein haumitten gegen schmerzen geben kann.




bitte schnell um antwort... ich hab echt angst um mein kleinen renner:((

lg mimi
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ja es handelt sich um eine eitrige Ohrenentzündung,welche sehr wahrscheinich bereits auf das Mittelohr übergegriffen hat.Diese sollte schnellst mglich tierärztlich behandelt werden,da man in solch einen fall,bei Vorliegen einer eitrigen Entzündung Anitbiotikum verabreich müsste,ferner entzündungshemmende Mittel wie metacam geben werden sollteSie selbst koennen daher sehr wenig machen,zur Untertstüzung koennen sie ihr Belladonna D6 und Ferrum phophoricum D6 23xtgl 2-3 Globui geben,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke ,dies reicht aber sicher alleine nicht ausDas Ohr mit einen Wattebausch vorsichtig auswischen,geeeignete Ohrenpräparate erhalten sie beim Tierarzt.Es ist sinnnvoll bald moeglichst zum Tierarzt zu gehen ,da eine solche Entzündung über das Mittelohr auch auf das innenohr übergreifen kann und soi eine schwere Infektion sich entwickeln koennete ,welche auch tdlich verlaufen kann.

Beste Grüsse und alles Gute

Corina Morasch