So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 15553
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Liebes Tierarzt-Team,ich hoffe, Sie können mir vielleicht

Kundenfrage

Liebes Tierarzt-Team,

ich hoffe, Sie können mir vielleicht noch einmal bei der sehr schweren Entscheidung helfen, was die eventuelle Einschläferung meiner Westie-Hündin betrifft. Bereits Anfang Februar bekam ich von Ihnen eine gute und ausführliche Antwort auf meine Fragen, die meine bereits verstorbene Westie-Hündin betrafen.
Nun ist leider meine zweite Hündin (geb.20.11.2001), 8 Kilo schwer, auch sehr krank. Sie leidet unter einer Mitralklappenschwäche und benötigt folgende Medikamente:
-2x2,5 mg Vetmedin
-1x0,1 mg Lanitop
-30-30-20 mg Dimazon(also 80mg Dimazon täglich).
-dazu Biosel und Vitamintabletten
Die Entwässerungsdosis wurde vor wenigen Tagen erhöht, da sie wieder Wasser in der Lunge hatte, was sich durch eine bäulich verfärbte Zunge, extreme Leistungsschwäche
und Husten bemerkbar machte.
Sie bekam das erste Mal Ende Juni dieses Jahres Entwässerungstabletten, da damals auf dem Röntgenbild Wasser in der Lunge festgestellt wurde. Seitdem ist eine deutliche Verschlechterung ihres Gesamtbefindens eingetreten, aber dies wechselte auch mit guten Tagen.
Im Mai dieses Jahres besuchte ich einen Tierkardiologen, der sie gründlich mit Herzultraschall untersuchte und keine nennenswerten Befunde erheben konnte, er fand ihr Herz in Ordnung.
Aber kurze Zeit später stellte die Haustierärztin eben Wasser in der Lunge fest (Rötgenbild) sowie eine "ausgeleiertes Herz, welches seine Form verloren hätte".
Das Blutbild meiner Hündin war gut.
Das Wasser in der Lunge bekommen wir nicht restlos raus, meine Hündin hat Geräusche von Wasser beim Abhören der TÄ.
Mittlererweile teilte die TÄ mir mit, dass die Therapie ausgereizt wäre, man könne es aber noch mit Prednisolon probieren, um das Herz anzutreiben.
Da meine Hündin sehr magenempfindlich ist, bin ich im Zweifel, ob dies der richtige Schritt ist. Alternativ zum baldigen Einschläfern hätte ich folgende Fragen:
1.Kann ich es mit Dimazon-SPRITZEN probieren, würde das Medikament vielleicht besser helfen?
2. Ist es sinnvoll, noch einmal einen anderen Tierkardiologen zu kontaktieren, wie gesagt, hier handelt es sich um meine sehr geschätzte und gute Tierärztin, die aber natürlich nicht spezialisiert ist auf solche massiven Porbleme.
3. Gibt es vernünftige Alternativen zum Dimazon, kann ich es mit einem anderen Medikament probieren?
4. Gibt es naturheilkundlich oder homöophatisch Alternativen zusätzlich zur Schulmedizin, um meiner Hündin zu helfen?

Ich möchte sie nicht mit "Gewalt" behalten,sehe aber auch das Unvermögen eines einzelnen Tierarztes (sorry), eine richtige Diagnose zu stellen, denn zwischen der Diagnose des Kardiologen und meiner Haustierärztin gibt es eine große Verschiedenheit, so dass ich am Ende nicht sicher bin, ob die Krankheit selber meine Hündin umbringt oder die Medikamente.
Das ist aber alles nicht böse gemeint, sondern ich möchte einfach das Richtige tun, nicht zu früh (unnötig) einschläfern lassen, aber auch nicht zu spät.
Ich möchte ja auch nicht, dass meine Hündin erstickt.
Sie hustet überhaupt nicht und schläft sehr gut, auch nachts.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Herzlichen Gruß
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

anhand der von ihen sehr gut beschriebenen Symptoamtik denke ich ehrlich gesagt nicht,da es ihrere Hündin hilft sie bei einemanderen Kollegen vorzustellen,da es sich mit Sicherheit umein fortgeschrittenes Herzproblem handelt.Wenn dann sollten sie nur zu einem Tierkardiologen gehen.Leider ist diese Erkrankung nicht heilbar man knnte nur versuchen ihre Hündin mit entsprechenden Medikamenten besser einzustellen,z.B.Koennte man anstele Dimazon Lasix zur Entwässerung geben,dies wirkt etwas stärker,auch als Injektion sehr gut wirksam,daher würde ich raten generell auf Lasix umzusteigen.Die Medikamente sind absout richtig und leider auch noetig .Hoemopathisch knnen sie aber zusätzlich Crataeguss D6,ein Weidornpräparat geben,welches die Herzfunktion miutunterstützt,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke, dann 3xtgl 6-8 Globuli davon verabreichen,dies dient aber nur der Unterstützung und ersetzt die anderen Medikamente nicht.Die Gabe von Vetmedin und Lanitop ist bei der Diagnose Herzklappeninsuffizienz absolut richtig und wie gesagt auch ntig um den Herzmuskel zu unterstützen,dazu das Entwässern um den Rückstuau des Wassers durch die verminderte Herzleistung in die Lunge,herauzubekommen.Bei einer hohen Gabe von Entwässerungsmedikamenten ist es ferenr wichtig regelmäig eine Blututnersuchung durchzuführen um den Elektrolythaushalt zu kontrollieren,da diese durch das entwässern verloren gehen,insbesondere das Kalium,welches man sonst gezielt zuführen müte,sollte ein Mangeldavon festgestellt werden.Ich würde ihnen daher durchaus raten nochmals einen Herzspezialisten aufzusuchen,wobei ihre Haustierärztin absokut richtig behandelt,nur oennte man es mit Lasix anstelle von Diamzon versuchen,da es eine stärkere Wirkung zeigt.

Beste Grüsse und alles Gute

Corina Morasch

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin