So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an inntal-vets.
inntal-vets
inntal-vets, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 291
Erfahrung:  Schwerpunkte: Kleintiere und Reptilien
73479973
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
inntal-vets ist jetzt online.

Hallo, ich weiß nicht ob Sie für diese Frage überhaupt zuständig

Kundenfrage

Hallo, ich weiß nicht ob Sie für diese Frage überhaupt zuständig sind. Ich versuche es einfach mal. Es geht um Impfschutz. Ich verreise mit meinem Hund öfter nach Spanien. in den Einreisebestimmungen heißt es der Impfschutz ( Tollwut ) muß mindestens 3 Monate , höchstens 1 Jahr alt sein. ich habe aber auch schon Informationen gesehen, wo es heißt : Mindestens 3 Monate , höchstens nach Angabe im Impfpass ( das wären bei Lucky 2 Jahre ) Können sie mir sagen , welche Angabe richtig ist ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  G. Clemens hat geantwortet vor 4 Jahren.

G. Clemens :

Hallo,

G. Clemens :

die Tollwutimpfung muss bei Einreise in jedes europaeisches Land mindestens 21 Tage alt sein und darf hoechstens 1 Jahr zurueckliegen. Der Hund muss bei Impfung mindestens 3 Monate alt sein.

JACUSTOMER-urc2cmga- :

Antwort ist unzureichend, und teilweise falsch. vergleichen sie Mal mit der Antwort Ihres Kollegen

Experte:  inntal-vets hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer von Justanswer, danke, dass Sie sich vertrauensvoll an uns als Experten wenden.
Ich werde ihre Frage fachgerecht mit den wesentlichen Inhalten und Ihre Belange und ihren speziellen Fall auf den Punkt treffend beantworten. Ich arbeite nicht mit copy&paste Texten, sondern antworte immer individuell. Wir als Experten sind Tierärzte, die nebenher auch eine Praxis führen. Daher:
Sollte Ihnen eine Antwort im ersten Moment zu kurz ausfallen und weitere Nachfragen entstehen, können Sie mich gerne unter dem "Expertenbutton" erneut kontaktieren. Mir ist sehr an schneller Soforthilfe für ihr Tier gelegen!

Die Antwort meiner Kollegin ist so nicht falsch - ergänzend muss aber auch die Region in Spanien herangezogen werden...Catalanien zum Beispiel ändert hier sehr gerne einmal auch gegen EU Vorschriften die Zeitdaten. Der sicherste Weg ist ein Anruf direkt in der zuständigen Behörde der Region.


Bitte haben Sie Verständnis, dass nicht alle Differenzialdiagnosen aus der Entfernung abgehandelt werden können, da oftmals bei bestimmten Krankheitskomplexen das Tier eingehend von einem Tierarzt vor Ort untersucht werden muss.


Mit besten Grüßen
Bitte honorieren Sie meine Arbeit durch das Abgeben einer entsprechenden Bewertung, da nur so auch eine Bezahlung des Experten erfolgen kann.