So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo meine Wellensittich war ein jahr krank er hat gekotzt

Kundenfrage

Hallo meine Wellensittich war ein jahr krank er hat gekotzt und das ist vorbei aber er bükt sich zu seine krallen dann kommt voll schleim raus und es stinkt total ob er schleim kotzt und das macht er offt was kann ich tuen was hat er

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,
Ihr Wellensittich hat vermutlich eine Kropfentzündung.
Hochwürgen von Schleim (oft mit Körnern) und stinkender Ausfluß aus dem Schnabel beim Vorbeugen wird oft durch eine Kropfentzündung verursacht.

Ursache sind v.a. bakterielle und parasitäre Infektionen (Trichomonaden). Die Diagnose erfolgt am Besten durch einen Kropfabstrich.

Decken Sie bitte den Käfig ab und gehen Sie bitte baldmöglichst noch mal zu einem Tierarzt, am Besten einem der der Vogeltiermedizin anbietet.
Dort werden -falls zur Stabilisierung Ihres Vogels erforderlich- evtl. Flüssigkeits-Elektrolyt-/Nährstoffersatzinfusionen gespritzt sowie Vitamine und allgemein stimulierende Medikamente (z.B Catosal).
Vogelkundige Tierärzte finden in den Gelben Seiten, auch online oder z.B. unter:
-- http://www.vogeldoktor.de/
- http://www.wellensittich.de/tieraerzte.html
- http://papageienfreunde.com/Krankheiten/Tierarztliste/tierarztliste.html
- www.graupapageienwelt.de
- www.vwf.de
- www.tierweb.net/TAvoegel.htm

Ins Trinkwasser könnten Sie zur Unterstützung Tropfen mit Ipecacuanha, Chamomilla und Veratrum album geben (V77-Tropfen, albrecht, vom Tierarzr; wirken v.a. bei akuten Entzündungen des Kropfes und des Magens, sowie kreislaufstützend) .
Außerdem könnten Sie Ihrem Wellensittich Bachblüten-Rescue-Tropfen (4 x täglich 1-2 Tropfen, wirken beruhigend und kreislaufstabilisierend) geben.
Auch die Gabe von Vitamin-Tropfen (z.B. Korvimin ZVT, Vitacombex V) wäre unterstützend sinnvoll.

Hängen Sie bitte in etwa 1 m Entfernung eine Wärmlampe (Infrarotlampe) über eine Hälfte des Käfigs.

Bieten Sie Ihrem Wellensittich zunächst nur Hirsekolben an (da diese Körner rund sind, wird die Schleimhaut durch leichtere Passage geschont). Bei Hefepilzinfektion darf kein Obst verfüttert werden.

Bitte baldmöglichst tierärztliche Untersuchung (mit Kropfabstrich), damit gezielt behandelt werden kann.




Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin