So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Ich kam gerade von der Arbeit und mein Freigänger Kater kam

Kundenfrage

Ich kam gerade von der Arbeit und mein Freigänger Kater kam mir schon humpelnd entgegen. Die rechte Tatze in Schonhaltung.
Dann stellte ich fest,dass er einen sehr dicken rechten Oberschenkel hat an dem eine spitze Kruste war. als ich die Kruste löste,war es ein Nagel,vermutlich von einer anderen Katze und es kam Eiter aus der Wunde.
Ich (Krankenschwester) habe den Eiter rausgedrückt,so gut ich konnte,die Wunde mit Schleimhautdesinfektionsmittel gespült,mit Tupfer gesäubert und eine Entzündungshemmende Salbe (Lavasept) draufgetan. Mein Kater verweigerte einen Verband,nun leckt er die ganze Zeit an der Wunde.
Was kann ich noch tun? Ich habe Prednisolon 5mg zu Hause,für Menschen allerdings,darf ich ihm davon etwas geben?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Kleintierärztin :

Guten Abend,

Kleintierärztin :

leider bin ich gerade erst wieder nach Hause gekommen, so dass ich Ihre Frage erst jetzt beantworten kann. Sehr wahrscheinlich hat Ihr Kater einen Katzenkampf gehabt. Auch wenn die Verletzungen meist nicht besonders tief oder groß sind, so dringen doch immer Keime in die Wunde ein und es kommt bei Katzen sehr schnell zu einer Anbildung von Abszessen. Was Sie bisher gemacht haben war auf jeden Fall schon mal gut. Prednisolon würde ich nicht geben, da es zwar abschwellend und entzündungshemmend wirkt, im Fall von bakteriellen bzw. eitrigen Prozessen aber meist eher schadet als hilft, weil es immunsuppressiv wirkt. Besser wäre es, wenn Sie ihm, falls vorhanden, Amoxicillin eingeben würden (10 - 20 mg pro kg Körpergewicht). Ansonsten würde ich nur versuchen die Wunden sauber zu halten bzw. bei Eiteranbildung zu spülen. Morgen sollten Sie dann einen Tierarzt aufsuchen, damit der Kater ein Antibiotikum erhalten kann und die Wunde eventuell noch mal gespült werden kann. Auch sollte das Tier einen Halskragen bekommen, damit es nicht mehr an den Wunden lecken kann.

Kleintierärztin :

Wenn möglich, sollten Sie bei dem Kater Fieber messen, da solche Verletzungen häufig zu Fieber führen. Normal ist eine rektal gemessene Temperatur von bis zu 39,0 °C. Deutliches Fieber besteht ab 40 °C. Humanmedizinsiche Schmerz- und Fiebermittel sind für Katzen leider nicht geeignet. Man kann aber ganz gut kalte Wickel machen. Bei hohem Fieber sollten Sie den tierärztlichen Notdienst aufsuchen.

Kleintierärztin :

Alles Gute für Ihren Kater