So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16233
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, ich bräuchte Ihren Rat: meine Hovawarthündin ist 15

Kundenfrage

Hallo, ich bräuchte Ihren Rat: meine Hovawarthündin ist 15 Jahre alt. Sie hat schlimme Arthrose und bekommt vom Tierarzt Carprodyl F 100, um die Schmerzen zu lindern. Leider hilft dieses Mittel nicht. Ich gebe ihr am Morgen eine und abends. Sie braucht manchmal 5 Minuten, um sich hinzulegen und jammert dabei. Ansonsten ist sie noch fit, frißt gut, möchte spazieren gehen und freut sich über alles, was ihr begegnet. Doch dieses Jammern, in der Nacht ist es besonders schlimm, ist auch für mich schmerzhaft. Gibt es keine stärkeren Tabletten, wenn ja, welche? Ich möchte ihr so gerne noch einige schöne, schmerzfreie Tage schenken. Im voraus danke XXXXX XXXXX für Ihre Antwort.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

Carprodyl sind eigentlich schon recht starke schmerzmitel,mit den wirkstoff Carprofen.Man kann es aber mit einem anderen Wirkstoff versuchen oft zeigt dies zuminderst anfangs eine vorübergehende bessere wirkung,z.B. die Gabe von Previcox,,dies wirkt öfter etwas besser zuminderst für einge zeit,erhalten sie ebenfalls beim Tierart oder auch Onsior,ein noch recht neues Schmerzmittel.Ansonsten können sie noch zur unterstützung Traumeel oder Zeel geben,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke,da es hömopathische Mittel bei Schmerzen bzw arthtose ,handelt.Ebenso die gabe von Rhus toxicodendron D6 3xtgl 8--10 Stück.Ferenr können sie auch noch ein Ergänzungsfutter wieCanicox von Nutrilabs oder Canosan dazugeben,diese enthalten Teufelskralle und auch Glukosaminoglycane,welche den Gelenksstoffwechsel mitunterstützen,ebenfalls beim Tierarzt erhältlich.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin