So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo mein Pferd hat seit einigen Tagen tränende Augen, habe

Kundenfrage

Hallo mein Pferd hat seit einigen Tagen tränende Augen, habe mit Euphrasia behandelt, es wird nicht besser, seit heute kommt weißes Sekret raus und er schuppert sich viel. Bindehaut ist auch sehr rot. Nun meine Frage ich habe noch eine ungeöffnete Tube Genatamicin hier, kann ich ihm diese Augensalbe verabreichen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

vermutlich handelt es sich bei ihrem Pferd um eine stark juckende Bindehautentzündung. Meistens gibt es dabei spätestens sekundär durch das ständige Schubbern eine bakterielle Besiedlung.
Zunächst können Sie das Auge mit Gentamycintropfen oder -salbe behandeln; damit können Sie die bakterielle Entzündung reduzieren. Es könnte jedoch sein, daß der Juckreiz damit nicht gelindert wird, sodaß eine Kombination aus Antibiotikum und Cortison notwendig wird.
Dies sollten Sie jedoch bitte nicht selbst entscheiden, sondern gegebenenfalls einen Tierarzt die Augen auf eventuelle Hornhautverletzungen kontrollieren lassen, bei welchen Cortison kontraindiziert wäre.
Sie sollten die Tränenspuren regelmäßig mit lauwarmem Wasser entferne - ebenso wie das weißliche Sekret.
Innerhalb von 2 Tagen sollte mit der jetzt vorhandenen Salbe/Tropfen eine Besserung erzielt werden, ansonsten müßten Sie einen Tierarzt vor Ort draufsehen lassen.





Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, bzw. neutral oder positiv zu bewerten, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .



Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke