So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo,unser hund ist jetzt 16 jahre alt,frißnoch,aber halt

Kundenfrage

hallo,unser hund ist jetzt 16 jahre alt,frißnoch,aber halt nicht mehr die mengen wie vorher.was mir sorgen macht,sie hat öfter so zuckungen,als wenn sie gleich nach vorne kippen würde,macht aber dann einen kleinen schritt nach vorne und dann gehts wieder und sie hat in letzter zeit öfter kalte pfoten.ist das ein anzeichen das sie bald stirbt?dann wollt ich noch fragen,da sie über dem auge ab und zu blutet,vermute ich,sie hat sich da im garten verletzt.kann ich ihr da vielleicht auch bepanthen augensalbe drauf machen? das auge innen ist mit eiter voll.und was könnte man gegen die kalten füße machen? bekommt jetzt seit kurzem wassertabletten und herztablette,da der tierarzt sagte,beim westie sei eine lungenfibrose normal und dagegen kann man nix machen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

es könnte sich bei den kalten Füßen und den Bewegungsstörungen um Folgen von Durchblutungsstörungen handeln.

Welches Herzmedikament erhält Ihre Hündin denn?

Am Besten wäre, wenn Sie - falls noch nicht geschehen- einen Ultraschall (evtl. reicht auch eine Röntgenaufnahme) von Herz und Lunge Ihres Hundes machen lassen, um festzustellen, ob sich trotz des Diuretikums (= Wassertabletten, vermutlich Furosemid, Dimazon ) Wasser in der Lunge angesammelt hat (Lungenödem). Das Abhören mittels Stethoskop liefert schon erste Anhaltspunkte. Erhielt Ihr Hund als Herzmedikament einen ACE-Hemmer (z.B. Fortekor, Vasotop)?

Je nach Befund müßte
-zum Diuretikum Furosemid (Dimazon) noch Spironolacton, (Prilactone) gegeben werden
- in fortgeschritteneren Fällen und einer Herzerweiterung (dilatative Kardiomyopathie, dünnwandiges großes Herz) wäre die Gabe von Pimobendan (Vetmedin, Boehringer) sehr oft hilfreich.
Diese Medikamente können nur über einen Tierarzt nach nochmaliger tierärztlicher Untersuchung bezogen werden.

Unterstützend könnten Sie Crataeguslösung (DHU), 3x täglich 0,75 ml und Cralonin (Heel) 3x täglich 10 Tropfen geben; falls trotz Dimazon Wasser in der Lunge ist, wäre zusätzlich die Gabe von Apocynum D6 3x tägl. 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli -unabhängig vom Fressen gegeben- sinnvoll.

 

Sinnvoll wäre aus meiner Sicht auch die Gabe des die Durchblutung (sowohl des Gehirns als auch der Muskulatur) fördernden Karsivan (msd-intervet). Allgemeine Infos zu Karsivan finden Sie hier: hivan.de/karsivan/wirkstoff.asp
Erhältlich ist Karsivan beim Tierarzt oder auch online, z.B. hier: http://www.meine-onlineapo.de/ind ex.php?auswahl=produkt&Nummer=7545731&rubrik1=Suche&rubrik2=KARSIVAN+100+vet.+Filmtabl.+60+St+f%FCr+den+Hund&rubrik3=&rubrik4=&Sprachzeile=deutsch&Portoland=&ue=&up=&agb=&usernummer=17072297-1992424942&adv=&prc=

 

Für das eitrige Auge bräuchte Ihre Hündin eine antibiotische Augensalbe , evtl. auch allgemein ein Antibiotikum (z.B. Amoxicillin und Clavulansäure).

 

Bepanthen ist für die Wundheilung richtig, zum Desinfizieren könnten Sie 2-3x tgl. Jodkompressen auflegen (z.B. Braunol. Betaisodonna). Je nach Tiefe müßte die Wunde aber auch tierärztlich gespült werden.

 

Unterstützend können Sie Arnika D6 und Silicea D6 je 3x tgl. 5 Globuli geben.

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind


Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich natürlich gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin