So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16243
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, ich habe zwei recht junge (ca 15 Monate alt) Katzen

Kundenfrage

Hallo,
ich habe zwei recht junge (ca 15 Monate alt) Katzen mit FIV. Leider scheint es schon ausgebrochen, denn sie haben sowohl entzündetes Zahnfleisch, Schnupfen und chronischen Durchfall. Besonders der wird schlimmer. Der TA meint, er könne nicht viel machen. kann ich etwas tun? Gibt es Futter, welches die Situation verbessert oder irgendwelche Nahrungsergänzungen? Ich würde den beiden so sehr wünschen, dass es ihnen besser geht... Toll wäre auch zu wissen, was man gegen den schnupfen tun kann (bei der momentanen Wärme ist es nicht ganz so arg, aber vor zwei Monaten war der Rozt zäh und gelbgrün...). Vielen Dank XXXXX XXXXX Tipps - auch gern im generellen Umgang mit FiVis :-)
Herzliche Grüße
Tina Tilmans
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

es wäre in jeden Fall ratsam ein Kotprofil erstellen zu lassen,da auch sekündar Bakterien oder auch Parasiten neben Würmern insbesondere Giardien oder Kokzidien dafür verantwortlich sein können,insbesondere geschwächte Tiere dafür besonders anfällig sind.Als Futter wäre es daher empfehlenswert ausschließlich Schonkost zu füttern,bestehend aus selbstgekochten Hühner-oder Putenfleisch mit gekochten Reis und körnigen frischkäse in kleinen Portionen 3-4 am Tag,dies ist äußerst schonend für den Verdauungstrakt,dazu etwas heilerde,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich geben.ferner wäre es ratsam und sinnvoll das Immunsystem zu stärken hömopathisch mit Echinacea D6 globuli 3xtgl 3-5 stück 14 tage und dann 1xtgl weitergeben,gegen den Schnupfen Bryonia D6 in gleicher Dosierung.Es wäre auch ratsam einen Immuninducer,Zylexis beim Tierarzt in Form einer Kur zu spritzten,1x,dann nach 2 tage nochmals und je nach Bedarf nach 1 Woche nochmal,damit man das Immunsystem anregt um so eine etwas bessere körperabwehr zu erzielen.Inhalieren können sie zudem mit Emsersalz,oft besser wirksam als Kamille und ein Kindernasenspray auf ein Wattestäbchen geben und damit die nasenschleimhaut innen zu betupfen.gegen den Durchfall können sie neben der Heilerde und der Schonkost noch Okoubaka D6 globuli in gleicher dosierung geben und ein Präparat zur regenereirung und stabilisierung der Darmflora wie Bactisel beim Tierarzt erhältlich von der Firma selectavet.Eine Kotuntersuchung würde ich ihnen dennoch raten machen zu lassn,sollten hierbei Bakterien oder parasiten nachgewiesen werden könnte man dann gegebenfalls auch gezielt behandeln und so eine weitere Schwächung der tiere verhindern.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin