So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16623
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

meine hündin ist 7 mon. alt labrador.sie fällt beim laufen

Kundenfrage

meine hündin ist 7 mon. alt labrador.sie fällt beim laufen immer wieder über ihre rechte vordere pfote hinüber.linke seite"lähmt" so zusagen.was kann das sein
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

hatte sie dies Symptomatik schon von Anfang an oder trat dies erst jetzt relativ plötzlich auf?Sollte sie diese Symptomatik schon als kleiner Welpe gezeigt haben könnte es sich um eine angeborene "Anamalie bzw anatomisches Problem handeln.Sollte dies jetzt erst vor kurzem aufgetreten sein könnte es sich z.B. um eine verletzung eines Nerves handeln verursacht durch ein Trauma,z.B. im Schulterbereich der Plexis Brachialis,ein Nervengeflecht.Auch durch das Wachtum könnte dies verursacht sein,indem z.B. ein Knochen schneller gewachsen ist als der andere,kommt zwar eher selten vor,wäre dennoch möglich.Ich würde ihnen daher raten sie bald möglichst bei einem Tierarzt vorzustellen und genauer untersuchen zu lassen,insbesondere eine Röntgenuntersuchung wäre hierfür empfehlenswert um mögliche Wachtumsprobleme etc festzustellen.Je nach Befund könnte man dann gegebenfalls gezielt behandeln,je früher man dies feststellt um so schneller kann man dann entsprechend therapieren um eventuell Folgeschäden wie eine frühe Arthose etc zu verhindern.Empfehlenswert wäre gerade im Wachstum die Gabe eines geeeigneten Minerfutters,da gerade Hunde größerer Rassen einen erhöhten Bedarf haben welcher nicht immer mit dem Futter alleine abgedeckt wird,z.B. Welpisal von der Firma selectavet,erhalten sie beim Tierarzt oder man kan n sich auch ein individuell auf den Hund abgestimmtes Mineralfutter mischen lassen,z.B.unter www.ernaehrung.vetmed.uni-muenchen.de
Wichtig wäre aber in jeden Fall sie tierärztlich entsprechend untersuchen zu lassen.

Beste Grüe und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin