So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, wir haben ein Meerschweinchen, welches nun schon seit

Kundenfrage

Hallo,
wir haben ein Meerschweinchen, welches nun schon seit 1 Jahr alleine ist. Sein Kumpel ist im Sommer letzten Jahres verstorben. Nun wollen wir für "Flecki" noch schöne Meerschweinchen Jahre haben. Eine Lehrerin meines Sohnes hat bereits zwei Männchen, die in einem grossen Zimmer leben, mit viel Auslauf. Sie würde unser Meerschweinchen gerne aufnehmen. Flecki war die letzten zwei Jahre nur draussen, ist es ein Problem, wenn er jetzt in der Wohnung gehalten wird? Was müssen wir beachten, wenn wir ihn am Donnerstag zu den anderen beiden Meerschweinchen geben?
Lieben Gruss
Daniela
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

bei männlichen Meerschweinchen,vorallem wenn sie nicht kastriert sind,kann es durchaus zu Rangordnungskämpfen kommen.Es wäre daher ratsam ihr Schweinchen anfnags nur unter Beiobachtung dazuzugeben und er sollte eine Rückzugsmöglichkeit besitzten,damit er wenn es ihm zuviel wird sich zurückziehen kann.In der regel ist es kein problem ein Meerschweichen wieder im Haus zu halten,auch wenn es sicher schöner wäre wenn es gelegentlich auch Draußen sein kann,macht es ihm aber nichts wieder in einer Wohnung zu sein.geben sie ihm eventuell seinen Stall,sein Häuschen etc mit ,daß er kennt und eventuell auch sein gewohntes futter ,dies hilft ebenfalls bei der Eingwöhnung und er hat dann nicht eine plörtzliche Futterumstellung was zusammen mit den eingewöhnungsstreß sonst schon einlmal zu Verdauungsproblemen wie durchfall etc führen könnte,ist es besser sein gewohntes Futter mitzugeben.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Heisst das, dass die Meerschweinchen dann sofort mit einander Kontakt aufnehmen können, oder muss Flecki in einem Käfig sein, sodass die anderen beiden ihn erst einmal beschnuppern? Der Raum ist wohl ein reines Meerschweinchenzimmer, wo sie den ganzen Tag rumlaufen können. es gibt einen Stall um sich zurückzuziehen. ich habe nur grosse Angst, dass die anderen ihn nicht akzeptieren? Ich bin halt auch eine Mutter und irgendwie ist das Meerschweinchen mir auch ans Herz gewachsen. Bin total unsicher, was ich machen soll! Was kann den im schlimmsten Fall passieren?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

sie sollten sich erst über eine trennung beschnuppern können,sprich er im Käfig z.B..Man muß immer erst einmal abwarten ,dies kann man leider nicht voraussagen ob und wie gut sie sich vertragen werden.Schlimmsten falls greifen ihn die anderen Beiden an und können ihm auch einge Hautverletzungen zufügen.Sollte dies der fall sein müßte man sie dann trennen und sie ihn dann auch eventuell wieder zurücknehmen.Wie gesagt dies kann man nicht Voraussagen,oft vertragen sie die Tiere schnell recht gut,warten sie es erst einmal ab ,ich drücke ihnen und Felecki die daumen,daß er sich mit den Beiden gut versteht.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin