So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16251
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Morgen! Ich mache mir Sorgen um meine Katze. Sie ist

Kundenfrage

Guten Morgen! Ich mache mir Sorgen um meine Katze. Sie ist 13 Jahre alt. Kastriert. Freigange.Einzelkatze. Am Bauch zwischen den Hinterbeinen hat sie kein Fell mehr. Sie leckt sich alles weg. Die Zitzen sind auch schon wund. Parasit ist nicht vorhanden. Sie ist zufrieden. Fühlt sich wohl.unruhig ist sie auch nicht. War beim Tierarzt. Hat mir so ein Duftstoff für die Steckdose mitgegeben. Drei Wochen später. ... keine Veränderung. Ich hoffe sie können mir weiterhelfen. ...
Danke XXXXX XXXXX

Mfg Nicola Stelzer
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

hierfür kann es leider verschiedene Ursachen geben:

-eine Allergie auf Parasiten,futter
-eine bakterielle Hauterkrankung
-ein Pilzinfektion
-ein organisches Problem wie der Schildrüse
-eine psychische Ursache wie streß

Ich würde ihnen daher raten weiterführende Untersuchungen beim Tierarzt durchführen zu lassen,hierzu müßte man eine hautprobe,ein sogenanntes hautgeschabsel nehmen und in einenlabor auf bakterien,Pilze und Parasiten wie Milben,diese leben in der haut und sind daher mit bloßen auge nicht erkennbar.Je nach Befund kann man dann gezielt behandeln.Sollte dies ohne Befund sein dann eine Blututnersuchung machen lassen um damit die Organwerte insbesondere der Schildrüse überprüft werden,ebenso der Mineralhaushalt um dann gegebenfalls entsprechend behandeln zu können.Sie könnten ihr im Moment nur einen Halskragen anziehen damit sie dies durch das ständigen lecken nicht weiter verschlechtert.ferner die betroffenen stellen mit 3% wasserstoffperoxdesinfizieren da durch das lecken immer Keime hineinkommen und anschließend eine Hydrocortiselsalbe dünn auftragen,2xtglerhalten sie alles rezeptfrei in der Apotheke.Zur unterstützung noch sulfur D6 und Silicea d12 3xtgl 3-5 Globuli geben,ebenfalls in der Apotheke erhältlich und einen schuß leinen-oder Rapsöl über Fzutter geben,enthält esssentielle Omega fetttsäuren welche den haut -und Haarstoffwechsel unterstützen.Wie gesagt dies ist eine rein symptomatische Behandlung zur abklärung wären die genannten Untersuchungen erforderlich.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin