So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, wir haben 2 Kater; der jüngere von beiden hat heute

Beantwortete Frage:

Hallo, wir haben 2 Kater; der jüngere von beiden hat heute nachmittag plötzlich eine Art Niesattacke gehabt, sprang dabei vom seinem Liegeplatz und zog sich offensichtlich zurück. Heute Abend fanden wir ihn an unüblichem Platz mit verschwollenen Augen, gelegentlichem, wenn auch ständigem Niesen und Schlucken mit ständigem Schlecken an der verdickten Nase, aus welcher etwas Blut kommt. Können wir bis morgen mit dem Gang zum Tierarzt warten? Bitte ggf. Rückruf unter 08231-87735
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

was Sie beschreiben, könnte auf einen Fremdkörper im Bereich der Nase hindeuten. In diesem Fall ist der Nasenausfluss bzw. das Blut welches aus der Nase kommt meist einseitig. Bei Fremdkörpern kann es sich um kleinere Pflanzenteile oder ähnliches handeln.

Alternativ könnte es sich auch um ein infektiöses Geschehen (Bakterien, Viren) handeln. In diesem Fall fallen meist auch Fieber (über 39 °C), Futteverweigerung, Apathie, etc. auf.

Ist Ihr Kater ein Freigänger? Auch eine heftige allergische Reaktion (z.B. Insektenstich oder ähnliches) könnte die starken Schwellungen erklären. Durch die Schwellung und Reizung der Nasenschleimhaut kann es dann auch zu Niesen und Blutungen kommen. Falls auch Maulschleimhaut bzw. Leftzen und Augen geschwollen sein sollten, wäre dies eine mögliche Erklärung. Falls das Tier eine beschleunigte Atmung, hecheln oder ungewöhnliche Atemgeräusche zeigen sollte sollten Sie auf jeden Fall den tierärztlichen Notdienst aufsuchen.

Bei einem Freigänger muss man leider immer auch an eine Vergiftung denken. In diesem Zusammenhang bitte auf Erbrechen, Durchfall, Apathie, Krämpfe, Zittern, vermehrtes Speicheln, etc. achten.

Wenn der Kater normal ansprechbar ist, die Atmung nicht auffällig ist, er kein Fieber hat und nicht apathisch wirkt, dürfte es reichen, wenn Sie morgen einen Tierarzt aufsuchen. Ansonsten sollten Sie den tierärztlichen Notdienst aufsuchne.

Gute Besserung für Paulchen
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin