So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16576
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag Mein Schäferhund (11 Jahre Unkastrierter Rüde)

Kundenfrage

Guten Tag
Mein Schäferhund (11 Jahre Unkastrierter Rüde) hat eine Starke ohrenentzündung läuft nur noch mit einem nach links gesenkten Kopf und jault bei jeder berührung des Ohres, wir waren schon bei ca 10 Tierärzten aber keiner kann ihm Helfen da er 1.Antibiotika Resistent ist selbst die Spritzen Schlagen nicht an ,und wenn das Ohr sauber gemacht wurde unter Leichtem schlaf kommt es nach 1 woche wider . was kann ich noch tuen um ihm zu helfen.
MFG Fratta
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Wurde einmal ein Abstrich gemacht und die genauem Keime bestimmt?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo ja man sagte mir das wären ohrmilben mehr kann ich dazu nicht sagen weil mehr wurde nicht gesagt


lg fratta

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort

Ohrmilben können leider sehr hartnäckig sein. Die Ohren müssen zur vollständigen Heilung 2.3x tgl. mit Spezialreiniger gereinigt werden, auch in den inneren Bereichen.

Zusätzlich muss Ivomec als Medikament gegeben werden, um die Parasiten zuverlässig abzutöten.

Es sollte dann ein Abstrich im Labor gemacht werden, und die genauen Keime bestimmt. Dann kann nochmal ein passendes Antibiotika für 7 tage gegeben werden, welches genau gegen diese Keime hilft.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin