So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe eine nicht ganz reinrassige heilige

Kundenfrage

Guten Abend,
ich habe eine nicht ganz reinrassige heilige Birma
geb. am 20.04.2004

Seit gut einer Woche fällt mir auf dass sie nicht richtig frisst, viel trinkt und eigenartigen Mundgeruch hat.
Sie liegt meistens unter der Bettdecke wo es warm ist.

Ihre Lieblingslekkerlies lässt sie liegen....

Trinken tut sie viel...

Macht einen müden Eindruck..

Nieren nicht ok???

Danke XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

hierfür kann es mehrere Ursachen geben:

-eine zahn-oder Zahnfleischentzündung
-ein Nierenproblem
-ein Infekt

Sie können gerne zunächst selbst einmal rektal Fieber meßen,Normaltemperatur beträgt 38-39 Grad,über 39,2 Grad spricht man bei der katze von Fieber.Sollte sie Fieber haben würde dies für einen Infekt sprechen und es wäre ratsam sie schnellst möglich entsprechend tierärztlich behandeln zu lassen,fiebersenkende Mittel und Antibiotikum.aber auch wenn sie fieberfrei ist wäre es in jeden Fall empfehlenswert sie bald möglichst bei einem Tierarzt vorzustellen und genauer untersuchen zu lassen,insbesondere die Maulhöhle und eventuell über ein Blutbild ide organwerte überprüfen zu lassen,je nach Befund kann man dann auch gezielt behandeln.Sie können auch gerne versuchen selbst einmal die Maulhöhle sich anzusehen,z.B. ob das Zahnfleisch strak gerötet ist oder eine Schwellung etc erkennbar ist,dies würde für ein Zahnproblem sprechen,welches dann auch bald möglichst tierärztlich behandelt werden sollte.Es wäre empfehlenswert ihr nur naßfutter weich zerdrückt mit etwas lauwarmen wasser gemischt als Brei anzubieten und ferner ihr genügend Flüssigkeit zur Verfügung zu stellen bzw ihr etwas einzugeben,gut wäre z.B. lauwarmen Kamillentee ,welcher auch etwas entzündungshemmend wirkt,eentuell mit einer Spritze direkt ins maul eingeben.Ich würde ihnen raten sie wenn möglich Morgen bei einem Tierarzt vorzustellen damit sie baldmöglichst gezielt behandelt werden kann.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch