So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Problem mit einem meiner Milchschafe

Kundenfrage

Guten Abend, ich bin Hobbyschäfer und habe zurzeit ein Problem mit einem meiner Milchschafe. Das Tier hat vor ca. 2 Wochen verlammt, hat danach sehr viel gelegen und bekamm Durchfall. Das Schaf lag mehrfach auf der Seite. Heute habe ich festgestellt, das der HAls sehr stark anschwielt. Können Sie mir sagen um welche Krankheit es sich handelt?? Vielen Dank XXXXX XXXXX MFG
XXX (Name von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

 

Experte:  Biron hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gutem Tag, was genau vorliegt kann ohne Untersuchung nicht gesagt werden. Eine Kalziuminfusion wäre wegen des geburts- und laktationsbediingten Kalziummangels sicher sinnvoll, jedoch wird evtl. auch eine bakterielle Infektion vorliegen. Daher sollten Sie unbedingt einen Tierarzt das Tier untersuchen lassen. Ich wünsche gute Besserung und danke im Voraus für eine positive Bewrtung der Antwort.
Experte:  Biron hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag, haben Sie noch Fragen? Anbosnten vergessen Sie bitte nicht, die Antwort positiv zu bewerten, um die Frage zu schließen. Gute Besserung und vielen Dank!