So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Guten Tag,kennt sich Jemand von Ihnen mit der Problematik Schilddrüsenunterfunktion

Kundenfrage

Guten Tag,kennt sich Jemand von Ihnen mit der Problematik Schilddrüsenunterfunktion beim Hund genauer aus?
Rüde,kastr.Alter 4Jahre_Problematik:Angstlich,Nachts extrem unruhig,Agressionen gegenüber dem Zweithund,verlangsamter Herzschlag,Phobien vor Geräuschen...
Schilddrüsenprofil vor einem Jahr:T4-1,8 TSh 0,08 laut meiner Tierärztin alles in der Norm!?
Nun zunehmende verschlimmerung der beschriebenen Problematik.
Blutwert vor zwei Tagen:T4-0,08 TSh0,04 !
Jetzt Forthyron 400 Morgens u.Abens eine halbe Tablette.
Meine frage:ist die Dosierung ausreichend?Wann sollte sich eine Verbesserung der Problematiken bemerkbar machen? Vielen Dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Kleintierärztin :

Guten Tag

Kleintierärztin :

ich bezweifle ein wenig, dass Ihr Hund tatsächlich an einer primären Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion) leidet, da der TSH-Wert erniedrigt ist. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion ist das THS normalerweise erhöht, während das T4 erniedrigt ist. Wie schwer ist Ihr Hund?

Kleintierärztin :

das TSH stimuliert die Freisetzung der Schilddrüsenhormone (unter anderem T4). Bei einer Schilddrüsenunterfunktion wird zu wenig T4 gebildet, wodurch die Freisetzung von TSH gefördert wird. Der Körper versucht sich selber dazu zu stimulieren, mehr T4 freizusetzen. Deshalb ist der TSH-Wert bei Hunden mit Schilddrüsenunterfunktion normalerweise erhöht. Gibt man nun Forthyron trotz niedrigem TSH-wert hindert dies die Schilddrüse noch weiter T4 freizusetzen und die eventuelle Unterfunktion der Schilddrüse wird noch verstärkt.

JACUSTOMER-6h3fnxv5- :

Hallo,mein Hund wiegt 23Kg.

Kleintierärztin :

Ein Hund mit einer sekundären Hypothyreose (darauf deuten die Blutwerte bei IHrem Hund hin) sollte keine Hormontherapie mit Forthyron erhalten. Hier ist nicht die Schilddrüse selbst ursächlich für die Problematik, sondern es wird vom Hypothalamus zu wenig TSH produziert. Hier gibt es verschiedene Grunderkrankungen, die eine sekundäre Hypothyreose auslösen können, z.B. chronisch Magen-DArm-Erkrankungen, ein Cushing-Syndrom, ein Diabetes, Hauterkrankungen, etc. Die Dosierung von Forthyron wäre vom Gewicht her in Ordnung, ich denke aber, dass in diesem Fall Forthyron nicht die richtige Wahl ist.

JACUSTOMER-6h3fnxv5- :

Dann ist die Aussage meiner TA ja komplett falsch!

Kleintierärztin :

im Grunde ja, wenn die von Ihnen angegebenen Werte so stimmen und die Referenzwerte die üblicherweise verwendeten Werte sind. Hier mal ein Artikel über TSH: http://www.alomed.de/SP_ctsh.htm

Kleintierärztin :

man könnte bei Ihrem Hund einen TSH-Stimulationstest durchführen um eine Schilddrüsenunterfunktion für die Problematik eindeutig ausschließen zu können. Ansonsten würde ich den Hund auf jeden Fall in Hinblick auf die Herzgesundheit untersuchen lassen, da die von Ihnen beschriebenen Symptome auch auf eine Herzerkrankung hindeuten können.

Kleintierärztin :

Hallo, was haben Sie für Rückfragen?

JACUSTOMER-6h3fnxv5- :

Bin nun total verunsichert... soll dann das Medikament nicht gegeben werden?

Kleintierärztin :

Hallo, ich wollte Sie mit Sicherheit nicht verunsichern, sehe hier aber ein Problem, wenn ohne weitere Abklärung Forthyron gegeben wird. Am Besten besprechen Sie sich noch einmal mit Ihrer Tierärztin, ob es hier wirklich sinnvoll ist mit Forthyron zu arbeiten. Ich würde das Medikament unter diesen Voraussetzungen nicht ohne weitere Abklärung einsetzen. Wenn Ihre Tierärztin sich unsicher sein sollte sind die Labors (die die Blutuntersuchung durchgeführt haben) auch immer sehr hilfreich bei der weiteren Abklärung, da hier Tierärzte angestellt sind, die sich mit den jeweiligen Testverfahren etc. sehr gut auskennen.

Kleintierärztin :

Hallo, haben Sie noch Rückfragen? Haben Sie die Therapie noch einmal mit Ihrer Tierärztin besprochen? Wenn keine weiteren Fragen bestehen bitte ich Sie um eine positive Bewertung meiner Antwort, da ich für meine Arbeit sonst nicht entlohnt werde. Für Rückfragen stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin