So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Perserkatze hat seit 5 Tagen keinen Stuhlgang. Habe schon alles

Kundenfrage

Perserkatze hat seit 5 Tagen keinen Stuhlgang. Habe schon alles versucht mit z.B. Lactulose Sirup, Milch Speiseoel und nichts hilft. Hat heute schon etwas gefressen und ge-soffen, aber nur uriniert. Können wir noch etwas anderes tun ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Kleintierärztin :

Guten Tag,

Kleintierärztin :

so wie Sie es beschreiben klingt es nach einer Koprostase, also einer Verstopfung. Dies ist auf die Ferne natürlich schwer zu diagnostizieren. Tasten sie Ihrer Katze vorsichtig von unten den Bauch ab, wenn dieser sofort anspannt und die Katze die Rückenlinie aufkrümmt, hat sie starke Bauchschmerzen.

Sie sollten auf jeden Fall möglichst bald einen Tierarzt aufsuchen, da auch durchaus erste Diagnosen für diese Symptome in Frage kommen. Eine Koprostase kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden, zum einen kann die Katze etwas aufgenommen haben, was die Verstopfung verursacht hat (z.B. Knochen, Fremdkörper, etc), es kommen aber auch Motilitätsstörungen des Darms in Betracht. Egal was die Ursache ist,es besteht immer die Gefahr eines Darmverschlusses (Ileus), dies kann für die Katze tödlich sein, sie sollten daher unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Dieser wird nach einer gründlichen Untersuchung evtl. eine Röntgenaufnahme anfertigen um einen Ileus bzw. Fremdkörper auszuschließen. Des weiteren kann er den Füllungszustand des Darms beurteilen. Sollte eine Koprostase vorliegen ist vermulich ein Einlauf notwenig. Bitte beachten Sie, dass hierbei bei Katzen unbedingt ein Flüssigkeitsersatz (Infusion) erfolgen sollte.
Da es wie gesagt schwierig ist auf die Ferne eine Diagnose zu stellen habe ich Ihnen oben auch die ernsteren Varianten aufgezeigt, dies soll Ihnen natürlich keine Angst machen, eine Vorstellung beim Tierarzt ist aber auf jeden Fall anzuraten, insbesondere, falls die Katze auch noch weitere Symptome zeigen sollte (Apathie, Fressunlust, Wasserverweigerung, Fieber über 39 °C,...).

Ich hoffe Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Kleintierärztin :

An Hausmitteln haben Sie im Grunde schon alles probiert, mehr kann ich Ihnen zur Selbsthilfe leider nicht raten, da dies für die Katze mit ernsteren Folgen verbunden sein könnte.

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin