So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7011
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein hund ist 11Jahre und fällt seit gestern beim Laufen einfach

Kundenfrage

Mein hund ist 11Jahre und fällt seit gestern beim Laufen einfach um. Steht aber gleich wieder auf und läuft weiter. Aber das geschiedene auch in der Wohnung. Ich habe den Eindruck, sie fällt auch immer auf eine Seite. Wenn ich die Füsse bewege macht sie nicht den Eindruck dass sie schmerzen hat.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
Ihrer Beschreibung nach handelt es sich vermutlich um ein Problem in der Lendenwirbelsäule, z.b. einen Bandscheibenvorfall, der auf die Nerven der Hinterbeine drückt. Dafür spricht auch, das sie Schmerzen in den Füßen hat. Eine Röntgenaufnahme würde Klarheit bringen, spezielle Schmerz- und Entzündungshemmende Mittel wären wichtig, zB. Metacam oder Phen-Pred, beides bekommen Sie beim Tierarzt. Vorab können Sie ihr helfen indem Sie ihr homöopathisch Rhus Toxicodendron D6 3mal 1 Tablette geben sowie Arnica Globuli D6 geben : 5mal 4 täglich.
Wenn Sie es im Hause haben, hilft schnell Novalgin: 30mg pro Kilo Hund 2-3mal täglich. Alles Gute und baldige Besserung!
Haben Sie noch Fragen? Ich antworte gern nochmal.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ich glaube nicht das der hund schmerzen hat. er hüpft immer aus dem korb und läuft hinterher.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie schrieben jedoch, dass Sie glauben, dass der Hund Schmerzen hat, wenn Sie die Füße bewegen?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

habe geschrieben das der hund keine schmerzen hat


 

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Auf Grund seine Alters kann es sich auch um eine Durchblutungsstörung im Innenohr/Gleichgewichtsorgan handeln- und deshalb kippt er ab und zu um. Hier können durchblutungsfördernde Präparate wie z.B. Carsivan vom Tierarzt /iInternet helfen.
in jedem Fall wäre es gut, ihn vor Ort einem Tierarzt vorzustellen. Aus der Ferne sind ja nur Verdachtdiagnosen möglich. Am wahrscheinlichsten sind Ihrer Beschreibung nach die genannten Erkrankungen. Alles Gute!