So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16321
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, wir habe ein Schetty erworben, die kleine hat es

Kundenfrage

Hallo,

wir habe ein Schetty erworben, die kleine hat es schon seit ca. einem Jahr als Pflegepferd war schon immer stur aber nu will es gar nicht mehr mann könnte meinen es ist ein Esel und nicht ein Pony ? Immer noch gleicher Stall nur er geht nicht mehr täglich spazieren mit Kids auf dem rücken sonder wird versucht täglich von uns longiert oder spazieren gehen? er will aber nicht? Die Hufe sind entweder die meiste zeit in der Luft oder er steht da und macht Garnichts oder er will nach uns austreten wenn wir ihn versuchen zu bewegen ganz ohne Gewalt.... keine Ahnung hat er schmerzen oder gefällt ihm die neue Situation nicht? Angeblich ist er gesund? sollen wir weitermachen und uns durchsetzen oder was sollen wir machen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Wie wurde das Pferd bisher bewegt und wie wird es gehalten?

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


Also es steht da wo es vorher schon stand draußen mit Box zu zweit,


Nun gehen wir bis auf ein zweimal die Woche hin und bewegen es entweder alleine (Gassi gehen) oder die kleine macht Bodenarbeit wie bisher.? Wir vermuten, dass er das nicht gewohnt ist . War ein Therapiepferd ist täglich 2-3 Stunden gegangen mit kindern oben auf war danach immer etwas genervt aber ließ sich 2x die woche reiten nun ist es öfters aber das führen bleibt wech nur noch ohne kinder und alleine das passt ihm garnicht schnaupt aber immer kurz ist ja nicht wohlwollend sondern neu? danach tritt er auch ganz gerne können aber leider kein zweites Pferd mitnehmen dann klappt es eigentlich ganz gut?


muss ja auch mal alleine gehen oder ?


Danke lg lisa


 

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

Das Pony hat sich leider feste Verhaltensweise angewöht. Es wird nicht leicht werden, diese wieder abzugewöhnen und die von Ihnen geplanten Bewegungen durchzuführen.
Leichter wäre es, wenn Ihnen ein erfahrener Pferdehalter zu Seite steht. Können Sie sich entsprechende Hilfe holen?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ja das schon aber möchte gerne vorher wissen worum es geht da ich nicht lust habe wie doof da zu stehen und keine ahnung zu haben leider haben die ja immer alle recht auch wenn mann alles richtig macht.?


Nun denn dann werden wir weiter arbeiten und mal sehen wie es wird


?


 

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

sollte es mit konsequenter fachgerechter Ausbildung nicht besser werden können sie auf jeden Fall eine terärztliche Untersuchung durchführen lassdn,insbesondere die Beine untersuchen lassen,Beugeproben,Ponys leiden leider auch gerne an Hufrehe und können sich dann bei einem akuten Schub auf Grund von Schmerzen sehr schlecht und ungern bewegen,dis solltem an dann in jeden Fall abklären lassen,ebenso eine Blutuntersuchung machen lassen.Oft sind Ponys aber auch einfach recht stur und merjekn schnell wo die reiterlichen Schwächen liegen und nutzen diese aus,daher ist es in jeden Fall wichtig mit einem erfahrenen Pferdetrainer-und ausbilder zu arbeiten.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin