So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6757
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Hund kann nicht auf die hinter Pfote laufen wenn ich Ober

Kundenfrage

Mein Hund kann nicht auf die hinter Pfote laufen wenn ich Ober halb an der Hüfte ihn berühre hat er Schmerzen was kann es sein
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

sierraplenty :

Hallo

sierraplenty :

vermutlich hat ihr Hund eine Arthrose mit einer Entzündung im Hüftgelenk , evtl auch in der Lendenwirbelsäule. Solche Arthrosen enstehen altersbedingt und können dann sehr schmerzhaft sein und Nerven, die in die Beine ziehen, blockieren. Dann lahmt der Hund, der eigentliche Schmerz kommt aber aus der Hüfte. Salben sind da meist nicht ausreichend, gut wäre ein schmerz-und entzündungshemmendes Mittel speziell für Hunde wie z.B. Carprofen oder Metacam vom Tierarzt.

sierraplenty :

Als pflanzliche Präparate helfen Traumeel oder Zeeltabletten, sowie Extrakte aus Muschelkalk, Teufelskralle u.ä,z.B. CANOSAN LIQUID täglich ind Futter.

sierraplenty :

Kurzfristig hilft auch Novalgin:20-40mg pro Kilo Hund 2-3 mal täglich. Andere menschliche Schmerzmittel vertragen Hunde schlecht.

sierraplenty :

Homöopathisch hilft unterstützend zusätzlich Nux Vomica Globuli: 4mal täglich 5 Stück.

JACUSTOMER-9qpem3dl- : Kann es auch sein das er angefahren geworden ist
sierraplenty :

wenn er unbeobachtet rumgelaufen ist, ist dies natürlich nicht auszuschließen, allerdings sieht man dann i.d.R. auch am Fell und an der Haut Läsionen. Ein Röntgenbild würde Klärung bringen.

sierraplenty :

In seinem Alter und ohne äußere Verletzungen würde ich eher an eine sehr schmerzhafte Arthrose denken

sierraplenty :

In jedem Fall wären Schmerz-Entzündungshemmende Mittel jetzt wichtig.Haben Sie dazu noch Fragen? Ich antworte gern nochmal.

sierraplenty :

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?Bitte stellen Sie Ihre weiteren Fragen, die ich gerne beantworte.

sierraplenty :

Dr.m.Wörner-Lange

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Nutzer,

Haben Sie noch weitere Fragen?
ich antworte gern nochmal.
Sonst bitte den Click auf ein Positiv Smiley nicht vergessen, da nur so meine Arbeit von Just Answer an mich bezahlt werden kann.
viele Grüße
Dr.M.Wörner-lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin