So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

mein lieber kater ist am samstag gestorben......er war paar

Kundenfrage

mein lieber kater ist am samstag gestorben...... er war paar tage vorher etwas ruhiger wie sonst und hatte ein leicht gerötetes auge.. er frass bissel weniger aber ich dachte mir net soviel dabei....leichte erkältung oder so....am freitag hat er noch gut gefressen und auch leckerlis genommen....aber am samstag lag er da...konnte sich net mehr auf beinen halten.....ich sofort zum arzt...er bekam infussion und auch sein auge war da schon blutunterlaufen..... erst ging es ihm besser....aber dann rapide schlechter..... info zu meinem kater....er ist mir zugelaufen vor fast3 jahren....sah aus wie ein junger kater....aber zimlich kaputt....keine zähne nur abgebrochene....verkrümmtest rückrad....gebrochener schwanz..... ich hab ihn aufgepäppelt....und wir haben uns geliebt.... was ist passiert?....ärztin meinte evntuell FIP....aber so ohne vorwarnung..... er war wohnungskatze...kein kontakt zu anderen katzen.....


der tierarzt auch gerönscht......alles in guter verfassung.....nix in lunge....nix in blase......


könnte es auch sein das er alt wr?


oder das er gehirnblutung hatte?


ich mach mir so ein vorwurf das ich net gleich ...wegen dem geröteten auge zum arzt bin....


er war so tapfer beim sterben und hat nur auf mich geschaut......ich bin es ihm schuldig....zu wissen was war.....


selbst bei der autofahrt zum tierarzt....zum einschläfern....er hat nur geschaut das es mir gut geht.....auch beim tierarzt.....sobald er meine stimme hörte....wollte er kämpfen.....


und das alles so schnell passierte....das macht mich kirre.....


hab meine tierärztin gefragt....die weiß außer FIP nix.....


aber ich kann das nicht glauben.....


hab im internet geschaut......da müssen andere faktoren eine rolle spielen.....


das auge......kann doch auch andere ursachen haben....oder?


zu hause....war er wie besoffen nach tierarzt.....und er hat nach mir gerufen beim sterben....er sprang noch vorher auf stuhl....und da lag er dann....kopf runter zunge raus....und konnte kaum noch atmen....ich wollte nicht mehr zum arzt fahren...dachte es ist gleich vorbei.....aber mein kater konnte nicht mich allein lassen....er hat so gekämpft.....dann hab ich doch gedacht ich muß ihn erlösen......


und er hat gewartet....kaum noch leben in ihm drin.....


auch die autofahrt hat er gekämpft.....


ich bin so traurig......mein bub und ich.....


 

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,
sicher könnte man den Grund für den Tod Ihrer Katze nur durch eine pathologische Untersuchung feststellen.
Eine Infektion durch Bakterien und Viren (z.B. FIP) kann zunächst lange Zeit symptomlos und dann zu plötzlichen massiven Symptomen mit Todesfolge führen. Meist liegt bei Infektionen für eine Zeit Fieber vor, allerdings nicht immer.
Hatte die Katze vorher Fieber?
Möglicher Grund fürden plötzlichen Tod wäre auch eine Thrombembolie in einem Hauptgefäß des Herzens (verstopfen ein Hauptgefäß). Auch akutes Organversagen ist möglich. Müßte man aber durch pathologische Untersuchung bestätigen, sonst bleibt es letztlich spekulativ.
Sie haben Ihre Katze aber - so gut wie es möglich war - unterstützt, indem Sie bis zuletzt bei ihr waren; dies hat Ihrer Katze sicher in ihrer schweren Lage psychisch sehr geholfen.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


hallo Dr. Kind,


nein fieber hatte er nicht....er war sogar unterkühlt...34 grad hatte er bei der tierärztin...morgens.....


ich weiß ja auch nicht wie lange er auf dem boden gelegen hat bevor ich ihn um 9 uhr so vorgefunden habe....


und dazu noch die autofahrt....hab ihn zwar in eine decke gewickelt...aber es war doch schon sehr kalt im auto.


laut meiner tierärztin war auf der röntgenaufnahme nix zu sehen....


sie sagte alles in gutem zustand....herz, lunge, nieren....


 


laut internet kann eine "trockene FIP" von stress ausgelöst werden....


den einzigsten stress den er vieleicht hatte war silvester....er war dieses jahr das erste mal allein...ich hatte zwar alle fenster zu und rolladen herunter......aber er war sowieso ein kleiner angsthase.....


 


auch meine ärztin sagte zu mir eventuell kann man bei einer pathologischen untersuchung mehr sehen....aber sie riet mir ab.....wären nur kosten und es würde ihn auch net zurückbringen....


sie ist zimlich davon überzeugt das es FIP war.....


 


ich danke XXXXX XXXXX


und ich vergesse sicher nicht ihre antwort positiv zu bewerten


 


 


freundliche grüße aus neustadt/weinstrasse


claudia hertz

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

die Unterkühlung tritt am Ende von sehr schweren Erkrankungen oder im Schockzustand ein. Bei 34° ist Hilfe in der Regel nicht mehr möglich.
Es ist richtig, daß eine pathologische Untersuchung nur begrenzt Sinn gemacht hätte, da sie da Leben ja nicht zurückbringen kann...

Freundliche Grüße & danke XXXXX XXXXX positive Bewertung,

Udo Kind
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


hallo dr. kind....


 


ich hab das nicht gewusst das 34° so eine schlimme diagnose ist.....


daher war meine tierärztin auch erst etwas böse auf mich.....


sie meinte noch das ich doch etwas merken hätte müssen....


 


aber dem war ehrlich nicht so.....außer wie gesagt das er nicht mehr so munter war und etwas weniger gefressen hat....außer dem leicht gerötetem auge....


 


ich dachte ehrlich er hätte ne kleine erkältung....weil er ja immer auf den balkon wollte.....auch bei minusgraden....


das war sein ausblick.....er hätte auch raus gekonnt...wohne hochpaterre.......aber er wollte nicht....er war halt ein kleiner angsthase....weiß ja nicht was er erlebt hat in der zeit vor mir....


 


meine tierärtzin hat auch dann gemerkt das wir uns geliebt haben....und ich hätte ihn nie schlecht behandelt ...mein bub....


 


wie gesagt....er hat gekämpft....weil ich da war.....er wollte mich nicht allein lassen.....


 


ich danke XXXXX XXXXX


und ich werde auch eine bonuszahlung machen weil sie mir nochmals antwort gegeben haben

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bei manchen Katzen ist es manchmal sehr schwer zu erkennen, daß sie krank sind, da sie sich sehr wenig anmerken lassen und trotz Beschwerden noch das Schmusen und Zusammensein geniessen.
Ich denke Sie haben Alles richtig gemacht.

Vielen Dank für´s nochmalige positive Bewerten und Bezahlen mit Bonus.

Alles Gute!

Liebe Grüße,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


hallo dr. kind


 


das hab ich gerne gemacht....nochmals die positive bewertung und den bonus.


sie haben mir sehr geholfen....


sie haben mir mehr auskunft gegeben wie meine tierärztin.


er fehlt mir sehr mein kleiner prinz und ich bin immer noch sehr sehr traurig, aber durch ihre antworten hab ich nicht mehr so viele schuldgefühle. und ja....ich bin froh das ich in seinen letzen stunden bei ihm war und hoffe natürlich auch das es ihm geholfen hat.


 


vielen dank nochmals undliebe grüße zurück


 


claudia hertz

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Freut mich, wenn ich Ihren verständlichen Schmerz ein wenig lindern konnte.
Sie haben alles Notwendige getan!

Freundliche Grüße und auch von mir noch mal herzlichen Dank für´s 2-malige Bewerten mit Boni,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin