So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, gestern ist mein 7 Wochen alter Wellensittich gestorben.

Kundenfrage

Hallo, gestern ist mein 7 Wochen alter Wellensittich gestorben. Wir haben ihm am Montag gekauft. Von Anfang an war er ziemlich schnell außer Atem nachm Fliegen, aber gestern hat er so extrem nach Luft gerungen, dass wir zum Nottierarzt sind, dieser hat Bakterien aus der Lunge gefunden, die sich über den Darm ausscheiden. Er war schon sehr schwach. Zu Hause habe ich noch 2 Wellensittiche und Angst, dass die sich angesteckt haben. Kann ich nun morgen zu jedem xbeliebigen TA fahren und bei den beiden einen Abstrich machen lassen, um zu schauen, dass sie sich nicht angesteckt haben? Darüber hinaus ist es sehr kalt und ich habe Angst, dass sie sich erkälten bei der Anreise. Andererseits möchte ich das gerne abklären. Danke
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie :

Hallo,

JACUSTOMER-sc6ipj2n- :

hallo

Tierarzt - Homöopathie :

das ist ja traurig. Informieren Sie bitte auch den Verkäufer des Vogels , daß er seine anderen Vögel untersuchen läßt. Sinnvoll wäre auch mit Ihren Vögeln der Besuch bei einem Vogeltierarzt, da nicht jeder normale Tierarzt bei einem Vogel Abstriche macht.

Tierarzt - Homöopathie :

Beim Transport den Käfig mit einer dicken Wolldecke abdecken, evtl. in den Käfig eine Wärmflasche legen. Vogelkundige Tierärzte finden in den Gelben Seiten, auch online oder z.B. unter
- http://www.wellensittich.de/tieraerzte.html
- http://papageienfreunde.com/Krankheiten/Tierarztliste/tierarztliste.html
- www.graupapageienwelt.de
- www.vwf.de
- www.tierweb.net/TAvoegel.htm

Unterstützend könnten Sie V55-Tropfen (Aconitum, Bryonia, Ferrum phosphoricum, gibt´s vom Tierarzt) geben, wirken abwehrsteigernd v.a. bei akuten Entzündungen mit Atemnot, zur Unterstützung von Herz und Kreislauf würde ich noch Veratrum album LM VI dazugeben
Außerdem könnten Sie Ihrem Papagei Bachblüten-Rescue-Tropfen (4 x täglich 1-2 Tropfen, wirken beruhigend und kreislaufstabilisierend) und Vitamin-B geben (sehr gut ist Korvimin ZVT).
Falls vorhanden könnten Sie über eine Hälfte des Käfigs eine Rotlichtlampe hängen, außerdem die Luft befeuchten.

Neben den Käfig können Sie eine dampfende Schüssel mit Kamillosan-Salzwasser 2x tgl. für 15 Minuten zum Inhalieren aufstellen.


Das Beste ist die baldmögliche Untersuchung bei einem "Vogeltierarzt". Viel Glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal. Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.
Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin