So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Kaninchen Zahnprobleme Unser Hoppel ist 8 Monate.Ihm brechen

Kundenfrage

Kaninchen Zahnprobleme
Unser Hoppel ist 8 Monate.Ihm brechen ständig die Zähne jetzt hat der wieder oben keine.Der frisst nur weiche Gemüse und Grünes z.B.Löwenzahn.WErden ihm je Zahne wachsen das der auch naggern kann?Was söllen wir tun?
LG,Fam.GreyGerade gestern haben wir uns gefreut das der Zahn ist schon bis zu Hälfte gewachsen und heute wieder abgebrochen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

hier handelt es sich vermutlich um eine Mineralisierungsstörung der Zähne, in deren Folge sie btüchig werden. Mit einer Röntgenaufnahme könnte man feststellen ob es im Kieferknochen Veränderungen gibt.
Ob man diese (Stoffwechsel-)störung beheben kann, läßt sich leider nicht sicher vorhersagen, man kann es nur versuchen.
Man kann zur Unterstützung der Mineralisation Calcium fluoratum D6 und Calcium phosphoricum D6 (Schüsslersalze Nr. 1 und Nr. 2) geben. Sinnvoll wäre auch die Gabe eines guten Vitaminpräparates , z.B. Korvimin ZVT.
Außerdem gutes Heu pürieren und als Brei geben, falls es anders nicht aufgenommen wird. Möglich wären auch anrührbare Futterpulver wie z.B. critical care.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin