So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6757
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine 6 Jährige Katze, welche eine reine Hauskatze

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine 6 Jährige Katze, welche eine reine Hauskatze ist und ca. 6-7 Kilo wiegt. Nun sind wir kürzlich nach Köln gezogen und hier wird es Silvester ja etwas mehr Knallerrei geben als auf dem Land, wo wir vorher wohnten und sie auch schon ängstlich war. Nun habe ich Angst, dass sie durchdrehen könnte, da wir auch ab 22uhr weg sind und ich nicht zu hause bin, wenn die grosse Kanllerei los geht. Die gängigen Methoden, wie Fenster zu, Rückzugsorte schaffen, Fenster abdunkeln, kenne ich- gibt es die Möglichkeit ihr heute noch in einer Apotheke irgendeine Art Beruhigungsmittel zu besorgen, wenn ja was und wieviel??? Ich bin sehr dankbar für eine schnelle und kompetente Auskunft.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
als pflanzliches, in der Regel gut wirksamens Beruhigungsmittel empfehle ich Bachblüte Rescuetropfen-rezeptfrei aus der Apotheke.
Ich würde raten, der Katze davon 3-4 Tropfen alle 3 Stunden ab heute vormittag zu geben, die letzte Gabe bevor Sie das Haus verlassen.
DieseTropfen wirken entspannend und beruhigend ohne benommen zu machen.
Sollten allerdings wirkliche Panik attacken zu befürchten sein, wäre ein stärkeres Beruhigungsmittel vom Tierarzt nötig: Vetranquil oder Sedalin-Tabletten oder Paste.
Hiermt sind die Tiere allerdings wirklich stark sediert- wenn Sie nicht da sind, würde ich in eher zu Rescuetropfen raten.
Alles Gute und viele Grüße.
Dr.M.Wörner-Lange

Falls noch Nachfragen bestehen, antworte ich gern direkt nochmal, bevor Sie auf ein Smiley clicken.
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

udn wie verabreiche ich diese Tropfen genau? Kann man es direkt per os geben, unter die Nahrung mischen? Oder nur ins Nackenfell oberflächlich träufeln, oder mit der Pippette die Mia festhalten und es ihr tief ins Fell verabreichen???


 


Diesmal bewerte ich ihre Antwort mit einem besseren smiley, damit sie Bonus bekommen.


 


Danke und guten Rutsch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Wie verabreiche ich genau meiner katze die rescue tropfen, direkt in den nacken träufeln, obeflächliche benetzung des fells, oder gar direkt per os oder in die Nahrung mischen.
Alle 3-4 std. 4 tropfen, das weiss ich bereits.

danke
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
leider musste ich noch arbeiten, deshalb erst jetzt die Antwort.
Alle von Ihnen genannten Möglichkeiten können Sie anwenden, da die Tropfe relativ neutral schmecken, würde ich es zuerst mit Lieblingsfutter versuchen- sehr gut gehen erfahrungsgemäß auch kleine Leberwurst Kügelchen: zuerst ein Kügelchen ohne Tropfen, dann mit den Tropfen. Einfach ins Nackenfell tropfen klappt bei den Katzen gut, die sich dann sofort putzen.
Wird es mal ein Tropfen mehr, ist das kein Problem.
Die sicherste Methode ist natürlich das Eingeben.
Viele Grüße, danke für den Bonus und auch einen guten Rutsch!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin