So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Mein Hund hat seit heute morgen die rechte Gesichtshälfte ein

Kundenfrage

Mein Hund hat seit heute morgen die rechte Gesichtshälfte ein wenig geschwollen unter dem Auge aber mehr zur Seite nicht darunter. Er sieht ein bißchen schief aus. Hat eben normal gefressen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

wie reagiert der Hund, wenn Sie den Bereich der Schwellung abtasten? Scheint dies schmerzhaft zu sein, oder reagiert der Hund hier nicht besonders?

In den Sommermonaten würde ich bei einer solchen Schwellung einer Gesichtshälfte zunächst an eine allergische Reaktion aufgrund eines Insektenstiches denken. Dies ist derzeit eher unwahrscheinlich. Es könnte sich aber trotzdem um eine allergische Reaktion handeln, z.B. auf etwas, was der Hund draußen aufgenommen hat. Wir sehen so etwas häufiger, ohne dass wir jemals herausfinden, was die Reaktion ausgelöst hat.

Im Fall einer allergischen Reaktion sollte die Schwellung innerhalb von 24 - 48 Stunden langsam wieder zurückgehen. Wenn die Schwellung hingegen weiter zunimmt sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen, da es bei ausgeprägteren Schwellungen auch zu einer Beeinträchtigung der Atmung etc. kommen kann. So lange der Hund normal frisst und trinkt und keine Atemprobleme zeigt können Sie es aber erst einmal weiter beobachten.

Wenn der Hund hingegen im Bereich der Schwellung schmerzhaft reagiert, ist eine allergische Reaktion als Ursache eher unwahrscheinlich. In diesem Fall könnte es sich auch um eine Schwellung handeln, welche ursächlich vom Zahn ausgeht. Insbesondere bei älteren Hunden kommt es häufiger zu Zahnwurzelentzündungen, welche zu massiven, äußerlich sichtbaren Schwellungen führen können. Wenn die Schwellung anhält würde ich Ihnen daher empfehlen die Zähne des Hundes morgen gründlich untersuchen zu lassen.

Alles Gute für Ihren HUnd
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Leichte Atembeschwerden. Aber sonst ruhig. Reicht es aus morgen zum Tierarzt zu gehen?

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

wenn der Hund leichte Atembeschwerden zeigt deutet dies doch eher auf eine allergische Reaktion hin. Sie sollten den Hund daher ganz genau im Auge behalten. Wenn die Schwellung bzw. die Atembeschwerden weiter zunehmen hilft nur der Gang zum Tierarzt, da der Hund dann ein Kortisonpräparat benötigt um die allergische Reaktion zurück zu drängen. Sie sollten sich für alle Fälle auf jeden Fall die Nummer des tierärztlichen Notdienstes heraussuchen. Wenn die Schwellung seit heute Morgen nicht weiter zugenommen hat dürfte aber eigentlich nichts schlimmeres passieren. Wenn die Schwellung morgen nicht deutlich zurückgegangen ist aber bitte unbedingt Ihren Tierarzt aufsuchen.

Gute Besserung für IHren Hund
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Ich will nur wissen, was tun bei leichten Atembeschwerden. Bis morgen abwarten oder direkt Tierarzt. DAS KONNTE ICH LEIDER NICHT ERKENNEN: aNSONSTEN HAT MICH DIE aNTWORT ETWAS BERUHIGT:
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

wenn die Atembeschwerden nur leicht sind und der Hund sich normal verhält, frisst und trinkt und auch mit Gassi gehen kann, dürfte es reichen, wenn Sie morgen einen Tierarzt aufsuchen. Bei deutlichen Beschwerden bzw. Einschränkungen sollten Sie direkt einen Tierarzt aufsuchen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin