So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Herpes

Kundenfrage

Guten Tag, ich war gestern mit meinen beiden Katern beim Tierarzt weil einer der beiden Ausfluß am Auge hatte und beide immer mal wieder schwer Atmen. Die Ärztin tastete kurz am Hals und meine sofort beide hätten Herpes und eine Mandelenzündung plus eine Bindehautentzüdung. (Bei der zweiten Impfung hatte ich schon angesprochen das einer sehr viel Niest damals wurde es abgetan das wäre normal - jetz niest er fast gar nicht mehr) Nun haben beide AB bekommen 5 mal am Tag Augentropfen und Enisyl-F. Morgen soll ich nochmal hin da bekommen Sie dann wohl nochmal ne Spritze. Was kann ich noch tun? Habe ich jetz immer wieder Probleme? Wie kann ich vorbeugen? Und kann man Herpes überhaupt so diagnostizieren? (Angeblich sind auch Blasen im Mäulchen zu sehen - ich konnte sie nicht erkennen) Beiden geht es ansonsten sehr gut - Fressen, Trinken, Spielen daher war ich zuerst gar nicht sicher ob ich überhaupt zum Arzt sollte da wirklcih nur das Augentränen und die Atmung mich etwas verunsichert hatten. Danke

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,
danke XXXXX XXXXX Anfrage.

Hatten sie einmal Fieber gemessen?
Wie ist die Temperatur?
Beste Grüße,
Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Ärztin hatte bei einem gemessen aber nnichts gesagt daher denke ich nicht das sie Fieber haben... wie gesagt sonst sind beide total fit spielen, fressen, Trinken... das letzte mal hatten sie keinen Fieber und ich bin ziemlich sicher das die beiden das schon Ne Weile haben

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,
danke XXXXX XXXXX Anfrage.

Es kann sich durchaus um herpes handeln. Sie Symptome entsprechen diesem Krankheitsbild. Dies Behandlung ist in diesem Zusammenhang in Ordnung. Das Antibiotika sollte aber auf jeden Fall sieben Tage gegeben werden.

Sie dann vorbeugen, indem sie arnika und echinacea d6 geben. Am besten globuli 3x tgl. 5 St.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das antibiotika bekommen sie gespritzt. wie lange kann bzw soll man


arnika und echinacea d6 geben? Soll man auch llysin geben?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das antibiotika bekommen sie gespritzt. wie lange kann bzw solmanarnika und echinacea d6 geben? Soll man auch llysin geben?Än

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort

Die Globuli können Sie als Langzeitunterstützung geben, solange Sie noch Symptome sehen und dann reduziert auf 1x pro Tag für 4 Wochen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Der TA meinte nun ich soll die Floxal Tropfen bis ins neuen Jahr geben das kommt mir etwas lang vor?! Sie bekommen es bereits seit 2 Wochen und bei einem scheinen die Augen immer noch nicht ganz ok zu sein beim anderen kann ich es nicht richtig sagen da er dunklere ist und eine rötung nicht so gut sichtbar ist wie bei chacco. Da in der packungsbeilage bon 14 Tagen die Rede ist bin ich etwas irritiert und ab wann sollte den nichts mehr zu sehen sein? Wie weiss ich nun ob sie anschlagen?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

In der Regel reichen 14 Tage aus, es kann aber auch Fälle geben, wo die Behandlung länger nötig ist. Speziell Augenentzündungen können sehr hartnäckig sein. Es sollte eine stehte Besserung zu sehen sein, die Tropfen sollen Sie aber bis ins neue jahr geben.

Ich hoffe Sie können nun meine Antworten positiv bewerten und die Bezahlung freigeben. Sie können trotzdem weiter Nachfragen stellen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Da mir die rötung sowieso nur bei einem aufgefallen war und er auch nur etwas ausflugs hatte fällt es mir schwer eine Besserung zu sehen. Der klebrige ausfluss scheint zwar weg zu sein dafür klebt ab und an mal etwas dunkel braunes am Auge. Ich habe Angst die Augen kaputt zu machen falls es die falsche Behandlung ist. Rot sehen sie immer noch aus. Haben sie auch einen Tipp was ich beiden für Duell Atemwege geben könnte beide Armin recht schwer ab und an und würde denen gerne was geben das vielleicht unterstützt.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

Die Atemwegen können Sie am besten durch Inhalieren behandeln. Geben Sie lauwarmen Kamillen-Tee zu trinken und bereiten Sie eine Inhalation vor. Dies können Sie tun, indem Sie die Katze in einen Transportkorb setzen und ein Handtuch darüber decken und dann heiß dampfenden Kamillentee in die Nähe bringen, so dass der Dampf leicht von dem Tier eingeatmet werden kann. Wenden Sie dies 2x täglich an für ca. 5 Tage.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin