So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6895
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Jack Russel Terrier, knapp 15 Jahre, hatte vor ca. 3 Wochen

Kundenfrage

Mein Jack Russel Terrier, knapp 15 Jahre, hatte vor ca. 3 Wochen eine Hornhautentzündung, jetzt hat er eine Bindehautentzündung. Waren schon beim Tierarzt. Bekamen Salbe und Tropfen. Er leckt viel an seinem Bettchen. Habe den Eindruck, er will daran sein Auge reiben oder vielleicht kühlen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer
möglicher Weise ist die Hornhautentzündung durch eine Verletzumg der Hornhaut enstanden, das ist sehr schmerzhaft, oft auch noch nach 3 Wochen.
Die Bindehautentzündung ist vermutlich eine Folge der Hornhautentzündung und /oder zusätzlich durch Reiben entsanden.
Ich würde raten, die nächsten Tage eine heilende und befeuchtende Salbe /Tropfen in das Auge zu gben, oft ist die Bindehaut auch nach den starken Salben trocken und juckt- so wird es oft ein Teufelskreis- und heilende Salben können dann oft schnell lindernd helfen.
Bepathen Augensalbe/Tropfen 3mal täglich oder Euphrasia Augentropfen (rein Pflanzlich) würden ihm jetzt helfen können, damit das gereizte Auge sich erholen kann. Sollte innerhalb der nächsten Tage trotzdem keine Besserung sein, unbedingt zu einem Augenarzt gehen, meist in jeder tierärztichen Klinik.
Dann sollte speziell über eine Tupferprobr auch eine Keimbestimmung gemachtwerden und ein gründliche Augenuntersuchung.
Auch Arnica D6 Globuli können unterstützend bei der Heilung der Entzündung helfen:
3mal täglich 5 Stück.
Alle Gute für Terry!
Dr.m.Wörner-lange




Falls noch Nachfragen bestehen, antworte ich gern direkt nochmal, bevor Sie auf ein Smiley clicken.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
Haben Sie noch Fragen
Falls noch Nachfragen bestehen, antworte ich gern direkt nochmal, bevor Sie auf ein Smiley clicken.
Sonst bitte das Akzeptieren durch Click auf ein positiv Smiley nicht vergessen, damit meine Arbeit von J.A. bezahlt werden kann.
Danke imVoraus.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

SmileHallo,


danke für die gute Beratung.


Ich gebe Terry zusätzlich zu den Augentropfen (schaff ich nur 1x täglich, weil sie nicht still hält) die Globoli Arnica D6. Das Auge ist schon viel schöner geworden.


Danke.


Viele Grüße


 

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,
das freut mich sehr zu hören!!
Weiter gute Besserung -und bitte den Click auf ein positiv Smiley nicht vergessen, nur so kann meine Arbeit von Just answer bezahlt werden.
Danke XXXXX XXXXX und viele Grüße
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,
das freut mich sehr zu hören!!
Weiter gute Besserung -und bitte den Click auf ein positiv Smiley nicht vergessen, nur so kann meine Arbeit von Just answer bezahlt werden.
Danke XXXXX XXXXX und viele Grüße
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


gestern Nacht hatte ich einen Schreck bekommen. Mein Hund war sehr unruhig, ging immer von einem Zimmer und von einem Körbchen ins andere. Aufeinmal sah ich neben dem Körbchen von Terry eine 5 cm Durchmesser Blutlache, sonst nirgends. Er war auch nicht voll Blut. Der Hund leckte dauernd am Bettchen oder an seinem Fuß. Ich untersuchte ihn so gut es ging. Aber ich fand nichts, von wo das Blut stammen konnte. Am anderen Tag beobachtete ich ihn wie er Trockenfutter fressen wollte. Er reibte wieder mit der Pfote über das wehe Auge und das Maul. Irgendwas, dachte ich mir, stimmt da nicht. Vielleicht kam das Blut an dem Maul (evtl. Zahn). Wir gingen zum Tierarzt. Da ließ er sich auch nichts ins Maul schauen. Die Tierärztin setzte ihn unter Kurznarkose. Er hatte einen ca. 3 cm langen, 1/2 cm breiten, spitzen Geflügelknochen in der Wange stecken (selbe Seite wie das wehe Auge). Mußte genäht werden und bekam Antibiotika und Schmerzmittel. Jetzt ist auch das Auge besser geworden. Na, dann sehen wir mal weiter.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
wie gut, dass der vermutliche Grund für die Augenentzündung nun beseitigt werden konnte- oft entzündet sich ein Auge sekundär- bei der ersten Untersuchung ist die eigentliche Ursache nicht immer sofort erkennbar. Zum Glück wurde der Geflügelknochen noch entdeckt- bitte nie wieder solche Knochen füttern, diese sind am gefährlichsten und können sogar den Magen/Darm durchbohren.
Aber nun wird Terry nach Abheilung bestimmt bald wieder gesund sein!
Viele Grüße und alles Gute!!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


ich hab den Knochen nicht gefüttert, den hat Terry wahrscheinlich von einem toten Vogel im Garten oder beim Spazierengehen gefunden.


Die Tierärztin meint, das wehe Auge kommt nicht von diesem Knochen. Wir warten erst mal ab und tun die Tropfen weiterhin ins Auge und geben ihr Arnica D6.


 


Liebe Grüße und danke.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gerne- sollte das Auge nicht besser werden, würde ich wirklich raten, bald einen Augenspezialisten aufzusuchen.
Ich wünsche natürlich sehr, dass jetzt alles gut ist.
Herzliche GRüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin