So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo! Ich habe einen weißen Schäferhundrüden. Er wird jetzt

Kundenfrage

Hallo!

Ich habe einen weißen Schäferhundrüden. Er wird jetzt im November 7 Jahre alt. Letztes Jahr im März wurde er bereits am linken Kreuzband operiert. Das war in der Tierklinik in Trier. Nun sieht es so aus als müßte auch das rechte operiert werden. Er lahmt und stellt den Fuß nicht mehr auf. Leider hat der Hund beim Tierarzt zu viel Angst. Ich bekomm den nicht aus dem Auto. Deshalb würde eine weitere OP in Trier wirklich für mich die letzte Option sein. Gibt es keine anderen Tierärzte, die die OP direkt nach der Untersuchung durchführen? Seit der letzten OP ist der Hund so verängstigt, das jede Untersuchung für das Tier großen Stress bedeutet. Deswegen wäre es gut, wenn direkt nach der Untersuchung die OP stattfinden würde. Nicht erst wieder nach Hause, dann wieder hin, je weniger Termine, desto besser.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Grüße

Michael Glogger
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

in Anbetracht der Ängste Ihres Hundes wäre meine Empfehlung einen mobilen Tierarzt zur Erstuntersuchung nach Hause zu holen, da Tierkliniken sich meist nicht darauf einlassen eine OP am selben Tag wie die Untersuchung durchzuführen.
Notfalls könnte man die einfache Untersuchung (Schubladenphänomen auslösbar oder nicht) mit einer ganz kurzen Sedation für einige Minuten durchführen. Diese Sedation ist dann sofort per Injektion reversibel - der Hund ist zu Hause und muß sich nicht unnötig ängstigen. Man kann dies auch (weniger gut, aber möglich) am stehenden Hund einigermassen beurteilen.
So könnte der entsprechende Kollege für Sie einen Termin ausmachen, ohne daß Sie vorher noch zur Untersuchung müßten.
Allerdings sollte dies auch - wenn Ihr Haustierarzt den Verdacht bereits geäußert hat - durch ihn eine telefonische Absprache mit einer Klinik möglich sein, um weitere Termine zu vermeiden.
Ich mache es in meiner Praxis eigentlich meistens so - kurze Untersuchung (Palpation), dann telefonische Terminabsprache mit der Klinik meiner und des Kunden Wahl. (in der Regel Duisburg Kaiserberg, da im Ruhrgebiet)


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu bewerten. Sie bewerten, indem Sie auf ein neutrales oder positives Smiley klicken.

Ansonsten bliebe meine Arbeit komplett unbezahlt.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

da noch keine Reaktion Ihrerseits auf meine Antwort geschehen ist, hier eine kurze Rückfrage, ob noch Fragen offen sind ?
Wenn nicht, bitte ich meine Antwort zu bewerten. Sie bewerten, indem Sie auf ein neutrales oder positives Smiley klicken.

Ansonsten bliebe meine Arbeit komplett unbezahlt.


Vielen Dank im Voraus !



Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke