So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein Dackel ist am Freitag gebissen worden. Der Tierarzt hat

Kundenfrage

Mein Dackel ist am Freitag gebissen worden. Der Tierarzt hat ein Hämatom behadelt. Ich habe eben neben der Schwanzwurzel eine kleine, nässende, etwas tiefere, Wunde (vermutlich von einem Eckzahn entdeckt, die Wundränder klaffen etwas auseinander. Ich werde den Tierarzte am Montag morgen aufsuchen. Kann ich meinem Hund < 10 kg etwas gegen die Schmerzen geben?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

als Schmerzmittel könnten Sie Metamizol (Novalgin, Novaminsulfon , 25-30 mg/kg 2 xtgl. ) geben. Möglichst allerdings erst morgen, damit es nicht zu Nebenwirkungen am Magen-Darm (möglich sind bei allen Schmerzmitteln vereinzelt (blutige) Durchfälle und Erbrechen) durch die Kombination mit dem Schmerzmittel Finadyne kommt

Ihr Hund braucht baldmöglichst ein Antibiotikum (z.B. Amoxicillin und Clavulansäure). Außerdem sollte die Wunde gespült werden (z.B. mit Rivanol oder H2O2) und evtl. ein lokales Antibiotikum (Leukasekegel) eingelegt werden.

Folgendes können Sie bis zum Tierarztbesuch tun:
- die Wunde freischeren
- Desinfektionsmittel auf die Verletzung , mit Jodlösung getränkte Kompresse alle 2-3 Stunden für 5 Minuten auflegen (z.B. Braunol, Betaisodonna)

Unterstützend können Sie Arnika D6 (gut bei Hämatomen, fördert Rückbildung), Silicea D6 und Calendula D6 (gut bei Infektionen) jeweils 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (ohne Fressen ins Maul geben) verabreichen.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße XXXXX XXXXX

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ich habe noch amocicylin für Menschen: wäre das für den Hund geeignet? in welcher Dosierung sollte es verabreicht werden?


 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

gegen Amoxicillin alleine (ohne Clavulansäure) gibt es teilweise Resistenzen. Trotzdem wäre es als erste Maßnahme sinnvoll. Dosierung 2x tgl. 10mg/kg.

Freundliche Grüße & danke für die positive Bewertung,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Vielen Dank für den guten Rat. So kann ich das Restwochenende überbrücken..


 


Grüße aus Kiel


 


Petra Zacher

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gerne.

Wünsche gute Heilung, einen schönen Sonntag und eine gute Nacht.

Freundliche Grüße & danke für den Bonus,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin