So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.
Tiermedizin

uns ist ein igel zugelaufen bewegt sich nicht mehr liegt

uns ist ein igel zugelaufen
bewegt... Mehr anzeigen
uns ist ein igel zugelaufen
bewegt sich nicht mehr
liegt an einer bequemen stelle
ist wohl nicht tot
??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Weniger anzeigen
Stellen Sie Ihre Eigene Tiermedizin Frage
hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ein Igel der tagsüber nicht versteckt irgendwo liegt ist zu Mindest krank evtl. auch tot. Kontrollieren Sie die Stelle heute abend noch mal, spätestens dann würde sich ein gesunder Igel bewegen.

Falls der Igel noch lebt:
Wenn der Igel nur abends und nachts im Garten unterwegs ist, ist das normal. . Wenn die Körperöffnungen sauber sind, kein Husten zu hören und kein Nasenausfluss zu sehen ist und Sie auch keine offensichtliche Verletzung sehen, lassen Sie den Igel bitte im Garten. Wiegen Sie ihn bitte. Als hilfsbedürftig gelten Igel, die Anfang November deutlich unter 500g wiegen.

Falls der Igel auch am hellen Tag sichtbar wäre, wäre das etwas Anderes. Ein Igel, der am Tag sichtbar ist , ist meistens krank. (oft Husten durch Bronchitis/Lungenentzündung oft durch Parasiten und Bakterien). Dann braucht er vermutlich baldmöglichst Hilfe (Antibiotikum, Antiparasitikum, evtl. auch entzündungshemmendes Mittel und Infusion)

Folgendes könnten Sie in diesem Fall tun:

- den Igel mit Handschuhen in eine (Papp-) kiste setzen und zum Tierarzt bringen (vorher dort anrufen, ob man dort Igel behandelt),

- das Tierheim anrufen, evtl. kann jemand den Igel holen

- Igelverein anrufen, hier finden Sie Adressen, vielleicht ist ja ein Verein in der Nähe: http://www.pro-igel.de/igel-links/igel-links.html

- dem Igel etwas Katzenfutter und Trinkwasser anbieten,
Igel sollten in der Regel nur bei Problemen zugefüttert werden. Katzenfutter ist nur für eine begrenzte Zeit geeignet, besser wäre bei längerer Fütterung die hier aufgeführte Mischung: http://www.pro-igel.de/igel_gefunden/ernaehrung.html

- mit Pappkarton einen kleinen Schutz bauen

Ich glaube aber eher, daß "Ihr Igel" keine Hilfe benötigt und als Wildtier im Freien gelassen werden sollte. Ein wenig Zufütterung und Trinkwasser ist aber auf jeden Fall gut. Der Igel sollte aber auch noch selbst sein Futter suchen (Naturfutter ist am ausgewogensten und das Suchen hält den Igel fit).

Viel Glück & danke, daß Sie sich um den Igel kümmern.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet. hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal. Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten ohne Vergütung bliebe.
Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind