So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Hallo Unsere Bartagame frisst in den letzten Tagen keine Pflanzliche

Kundenfrage

Hallo
Unsere Bartagame frisst in den letzten Tagen keine Pflanzliche Kost mehr.Sie bewegt sich auch nur wenig. Sie wirkt aber nicht apatisch. Bei Fütterung mit Heuschrecken wird sie fit
und bejagt diese auch.Kotausscheidung hatte sie in den letzten Tagen auch nicht mehr.
Wir haben das Tier aus einer Zoohandlung. Sie ist ca 1 Jahr alt..Was sollten wir tun ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag, sofern dem Tier sonst nichts fehlt ist das ganz normales Verhalten zu dieser Jahreszeit. Bartagamen legen im Herbst eine Winterruhe ein. Geben Sie keine Insekten mehr und verringern Sie die tägliche Beleuchtungszeit nach und nach, bis Sie das Terrarium in 1-2 Monaten ganz abschalten. Das Tier frißt dann gar nichts mehr, wird immer inaktiver und im Idealfall vergäbt es sich und taucht erst wider auf, wenn Sie das Terrarium Im Frühling wieder hiochfahren. Die Winterruhe ist eine wichtiger Prozess, auch und insbesondere bei Jungtieren, dadurch werden das Immunsystem und der Hormonhaushalt geregelt und sie stellt auch eine Wachstumspause dar.
Lesen Sie bitte die Informationen über Bartagamen uf meiner Internetseite. Dort ist auch ein Merkblatt zur Winterruhe.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche Ihrer Bartagame eine gute Winterruhe. Über eine positive Bewrtung würde ich mich freuen und danke XXXXX XXXXX dafür.
Biron und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo


Vielen <Dank für ihre Antwort.


<Sie haben uns sehr geholfen und darüber freuen wir uns.


Wir hängen sehr an unserem Hannibal und so haben wir die Gewissheit


das nichts schlimmes ist.

Experte:  Biron hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die positive Bewertung.
Gewissheit haben Sie nur nach einer Untersuchung durch einen auf Reptilien spezialisierten Tierarzt, aber wie gesagt, wenn er sonst unauffällig ist, kein Gewicht verliert etc., dann wird alles in Ordnung sein. In jedem Fall wäre aber eine Kotuntersuchung sinnvoll. Über die Seite www.reptilientieraerzte.de finden Sie diverse Links.