So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16170
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo! Unser Hund Bambou (4,5 Jahre alt, Mischling) hatte,

Kundenfrage

Hallo!
Unser Hund Bambou (4,5 Jahre alt, Mischling) hatte, nachdem er rd. 4 Kg abgenommen hatte, extrem "verschnegt" ist, in den letzten Tagen des öfteren teilw. wässrigen Stuhl und ein paar mal nächtliches Erbrechen aufwies und zudem ziemlich antriebslos war (Was sich nach Umstellung des Futters auf mind. 80 % Fleischanteil etwas verbessert hat)
(heute eher breiiger Stuhl, seit mind. 3-4 Tagen kein Erbrechen mehr)

Vorgestern bei der Untersuchung wurden teilw. extrem schlechte Blutwerte ermittelt:
Harnstoff: 161 mg/dl!
anorg. Phosphat: 4,9 mmol/l
Albumin i.S. : 1,8g/dl
a-amylase: 2523 U/l
Fructosamin: 164 umol/l
Ery's: 5,2 T/l
Hämoglobin: 12,0 g/dl
Thrombozyten: 132 G/l
Spez. Pankreaslipase (ELISA) 431 ug/l
CTLI (CLIA) >50,0 ug/l

Alle anderen Werte waren im Normalbereich!

Es besteht also eine Niereninsuffizienz und eine mögliche Pankreatitis.

Kann es sein, dass unser Bambou durch einen Gift-Köder derlei Werte aufweist,
oder ist es nach Ihren Erfahrungen ein anderes ggfs. typisches Krankheitsbild?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit einer Vergiftung, dies ist aber sehr selten. In der Regel wären dann auch Symptome wie starkes Erbrechen zu erkennen, sowie apathisches Verhalten.

 

Es gibt sehr viele Gründe, die eine NI auslösen können. Wurde auf Infektionskrankheiten wie Leishmaniose, Anaplasmose und Leptospirose getestet? Alle diese Krankheiten können schlechte Nierenwerte auslösen.

 

Außerdem müsste ein Röntgenbild gemacht werden, um Größe und Gestalt der Niere zu kontrollieren.

 

Es ist zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Reis und gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Magen/Darm sich wieder zu regenerieren.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Frau Morasch,

Bambou (aus Griechenland stammend) wurde bereits, als wir ihn im August 2008 erhielten, auf die besagten "Mittelmeer-Krankheiten" getestet, Ergebnis negativ.


 


Was können Sie zu den sehr schlechten Pankreas-Werten sagen?


 


Vielen Dank!


 


Mit freundichen Grüßen


Familie Schmall


(Ewa, Michael, Anika und Bambou)


;-)

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Fam. Schmall,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Die schlechten Pakreas Werte können entweder eine Spätfolge von Fehlernährung in den ersten Lebensmonaten sein oder ein Infektionskankheit. Leider wird bei einem noralen Mittelmeer-Test nicht immer zB Leptospirose getestet. Die Werte sprechen aber genau für diese Erkrankung. Ich würde auf jeden Fall empfehlen nochmals ein entsprechendes Blutbild machen zu lassen um den genauen Stand zu klären, nur dann lann gezielt behandelt werden.

 

Aktuell kann nur symptomatisch behandelt werden. Es müssen Infusionen zu Stablisierung gegeben werden und MCP Tropfen um den Appetit anzuregen.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wir fahren morgen früh zur Tierklinik nach Duisburg Kaiserberg,
ich werde Ihre Informationen auf jeden Fall dort vorbringen und
ihre Empfehlungen befolgen!
Aktuell berichtete mir unsere Tochter Anika (17) dass Bambou heute beim
Abendspaziergang normalen Stuhlgang hatte und nach dem Spaziergang mit Appetit eine Dose Huhn mit Reis "verputzt" hat.
Ich werde Ihnen berichten, was bei den Untersuchungen in Duisburg zu Tage gefördert wurde.


Vielen Dank!!!


 


@ viele Grüße


Familie Schmall

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Frau Morasch,

Bambou hängt nunmehr seit Donnerstag am Tropf, die Nierenwerte waren bis dato noch weiter erhöht (Krea:7,0!), sind bis heute auf 5,2 gesunken.
Festgestellt wurde außerdem eine Leishmaniose!
Jetzt hoffen wir, dass er durchkommt!
Viele Grüße
Fam. Schmall

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich wünsche Ihnen und dem Tier alles Gute!

Danke für die positive Bewertung,

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin