So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Trächtigkeit erst ja, dann nein?

Kundenfrage

Guten Tag, meine Prager Rattler Hündin wurde am 23.08. belegt und am 27. Trächtigkeitstag wurden 3 Fruchtanlagen mittels Ultraschall gesehen. Ich war, wie bei jeder Trächtigkeit bisher in meiner Zucht, am Tag 36 noch einmal zum Schallen. Da waren sehr viele Gase im Bauchraum, der TA sagte, er könne nicht wirklich etwas erkennen... Da er aber keine Föten sah, sagte er, die Hündin habe wohl resorbiert. A Kann es sein, dass eine Hündin, ohne dass man es bemerkt, nach Tag 28 noch resorbiert? B Die Hündin hat seither ca 300 Gramm zugenommen, aber es ist mit nun 5,5 Wochen noch kein Bauch zu sehen, allerdings alle typischen Symptome. Sie verhält sich auch, als wäre sie trächtig. Kann ein Welpe hinter den Rippenbögen liegen, so dass man ihn beim Schallen nicht sieht? C Kann es sein, dass eine erstgebährende Hündin erst sehr spät zunimmt? D Stimmt es, dass ab Tag 35 die Diagnose per Ultraschall schwer ist?

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

Feten können in einem frühen Stadium noch resorbiert werden. Im beschriebenen Fall scheint es sich aber unter Umständen um eine Fehldiagnose zu handeln. Ab dem 35. Tag der Trächtigkeit sollte man einen Welpen finden, wenn er vorhanden ist. Handelt es sich nur um einen Welpen, nimmt die Hündin auch nicht sowesentlich zu. Bei einem Prager Rattler, der sehr schlank ist, sollte man dies aber normalerweise sehen können.

Mögölicherweise war das 2. Ultraschall durch viel Gasbildung erheblich erschwert und der Fetus daher schlecht zu finden. Eine Zunahme von 300 g bei einer sehr kleinen Rasse ist nicht unerheblich und spricht für eine Trächtigkeit.
Ab Tag 35 ist die Diagnose schwerer als im früheren Stadium - und falls es nur ein Welpe wäre ist es doppelt schwierig.
Man kann es sicherlich im Moment nicht eindeutig entscheiden - in einem der beiden Fällen ist vermutlich eine falsche Diagnose gestellt worden. In einigen Tagen sollte man eine deutlichere Gewichtszunahme feststellen können, wenn eine Trächtigkeit vorliegt.
Es wäre nicht der erste einzelne Welpe, der als "nicht trächtig" bezeichnet wurde.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX die super schnelle Antwort. Also, beim ersten Schall habe ich definitiv die beiden Föten selbst gesehen und kann dort eine Fehldiagnose ausschließen. Eine oder zwei kleine Fragen noch-gibt es das, dass Welpen quasi hinter den letzten Rippenbögen liegen? (Guiny hat 1/2 Bogen mehr) Wann und was würden sie tun, um endgültig Sicherheit zu bekommen? Bin kein großer Fan vom Röntgen...
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.

es könnte schon sein, daß ein einzelner Welpe sich quasi "versteckt". Das Röntgen würde ohnehin erst recht spät Aufschluß geben - bis dahin wissen Sie vermutlich schon Bescheid.
Da hilft nur ein neuer Termin in 7-10 Tagen. Ich würde mich allerdings schon eher auf weniger als 3 Welpen einstellen.
Eine komplette Resorption von 3 Welpen nach dem 28. Tag ist nicht ganz wahrscheinlich - vermutlich hätten Sie doch etwas bemerkt.
Aber Sie wissen vermutlich selbst nach langjähriger Erfahrung, daß man sich mit Welpenzahlen ordentlich vertun kann beim Ultraschall.

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja, Frau Jahnke, da haben Sie Recht. Habe mich schon oft gründlich geirrt...aber dass erst 3 Welpen und dann keiner mehr zu sehen war, kannte ich noch nicht. Tausend Dank für ihre Hilfe!
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
finde ich auch merkwürdig - aber auf diesem Sektor gibt es ja kaum etwas, was es nicht gibt...
Ich wünsche wenigstens einen prachtvollen Welpen !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank!
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
gerne und alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin