So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Habe ein Meerschweinchen Baby zwei Tage alt, Mutter vertorben.

Kundenfrage

Habe ein Meerschweinchen Baby zwei Tage alt, Mutter vertorben.
Frist Apfel und Knabbert am weißen Brot.
Muss ich mir jetzt ersatzmilch besorgen? Oder wird er auch so groß?
Bei goggel habe ich herrausgefunden das man Katzenaufzuchtsmilch geben kann, muss ich das wenn ja in welchen abtänden und wieviel?
Oder kann ich auch Pre Milch für Säuglinge verwenden habe einen Sohn und noch was stehen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,
Meerschweinchen werden normalerweise 2-3 Wochen lang gesäugt.
Von daher würde auch die Gabe von Ersatzmilch noch Sinn machen.
Hier finden Sie eine Beschreibung der Zusammensetzung:
http://www.tierspital.uzh.ch/Abteilungen/Kleintiere/ZooHeimWildtiere/Fachgebiete/Heimsaeugermedizin/jungtieraufzucht.pdf

Aufzucht mutterloser Jungtiere
Meerschweinchen
Milchmischung:
- 5g Katzenwelpen-Ersatzmilch (KMR-Ersatzmilch)
- 20ml Wasser
- einige Tropfen Soja- oder Sonnenblumenöl
- 1 Messerspitze Mineralstoffgemisch (Vitakalk®, Korvimin® ZVT)
- Vitamin C
- evtl. etwas Traubenzucker um die Akzeptanz zu erhöhen
Fütterung:
- Milchfütterung alle 3 Stunden für 2 bis 3 Wochen (anfangs mit kleiner
Spritze, später im Schälchen)
- Hochwertiges Heu ab 1. Lebenstag anbieten
- Frischfutter und Pellets früh anbieten
Wichtig:
- Milch vor jeder Mahlzeit frisch anmischen
- Milchtemperatur 38-39º C
- Wärmeflasche anbieten aber sicherstellen, dass Meerschweinchen sich
der Hitze entziehen können.
- Regelmässige Gewichtskontrolle
- Nach Fütterung Bauch massieren um Kot und Harnabsatz anzuregen
Gute Infos finden Sie auch hier:
- http://diebrain.de/I-nachw.html
- http://www.salat-killer.de/waisenaufzucht/waisen.html
Das Pulver Critical care ( http://www.tiershop.de/wbc.php?sid=5277180aa52c&pid=1136&tpl=produktdetailneu.html ) enthält u.a. Luzerneheu und kann gut mit einer Spritze ins Maul gegeben werden (1:2 mit Wasser verdünnen), später fressen die Meerschweinchen den Brei auch selbst. Das Meerschwein sollte aber auf jeden Fall auch schon Heu angeboten bekommen.
bene-bac-Pulver (http://tiershop.de/darm_bene_bac_pulver,pid,1137,rid,267,kd.html) oder auch bird-bene-bac-Gel ist gut zur Unterstützung der physiologischen Darmflora
Unterstützend können Sie 2x tgl 3 Bachblüten-Rescue-Trpf geben.
Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wir haben gestern abend noch mit einen Tierarzt Telefoniert und der sagte Schlagsahne geht auch. Ist das richtig?

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

für eine einmalige Fütterung ist Schlagsahne als Notmaßnahme ok, für längere Gabe fehlen aber wichtige Inhaltsstoffe.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal. Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten ohne Vergütung bliebe.
Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin